Naturfreunde sind begeistert

Junge Graureiher im Brixner Auwald werden bald flügge

Freitag, 27. Mai 2022 | 08:04 Uhr

Brixen – Im Brixner Auwald lässt derzeit eine Brutkolonie des Graureihers die Herzen von Natur- und Tierliebhabern höher schlagen.

Es handelt sich dabei um die letzte Brutkolonie des Graureihers am Eisack und eine der wenigen in ganz Südtirol, erklärt Franz Pattis, der sich seit Jahren für den Erhalt des Auwaldes in Brixen einsetzt.

In diesen Tagen werden die Jungen ihre ersten Flugversuche starten, also flügge werden. Bis dato waren sie auf die Fürsorge der Eltern angewiesen.

Instagram/save the auwald brixen

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Junge Graureiher im Brixner Auwald werden bald flügge"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 10 h

dann werden die Bäche wieder sauber ausgefischt und die guten Angler bezahlen ihre Fischerkarte für die Vögel 😀.Wenn bei solchen Zuständen
Sesselkleber und Bürokraten noch alles tickt 😳.

falschauer
1 Monat 10 h

wie bitte ?!?!?! wo was nicht richtig tickt möchte ich dahingestellt lassen, bin übrigens auch ein fischer und habe damit überhaupt kein problem, nur weil ich ein paar fische weniger fange, habe ich noch lange nicht das recht wildtieren ihr recht zu leben abzusprechen

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 9 h

Mike
Also abknallen? 😡
Lei der Mensch hot es Recht sich olles zu nemmen, stimmts?

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 9 h

Mir sind 100 Vögel entlang der Bäche tausendmal lieber als 100 Fischer

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 8 h

@xXx
…in den Lüften fliegt ein Reiher,
von unten sieht man nur
die Füsse…
🦅

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 8 h

@falschauer du hosch kuan problem, ober die meisten fischer anscheinend schon mit dem fischreiher und Kormoran…

Hustinettenbaer
1 Monat 8 h

@Doolin
🤣🤣🤣🤣

Marco schwarz
Marco schwarz
Superredner
1 Monat 5 h

@falschauer : dass die Bestände der Fisch-, Graureiher oder Kormorane in den letzten Jahren exponentiell drastisch zugenommen haben, liegt wohl auf der Hand, und kann man ja vom Auto aus landauf landab sehen. Ob das gut ist, bleibt dahingestellt oder? Zuviele Wölfe sind gut? Zuviel Rotwild ist gut? Weiß nicht, ob die dunkelgrüne Brille da nicht des öfteren mit Nebel beschlagen ist? Könnte ja sein…

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 3 h

@Dagobert
Warum abknallen? Es reicht, wenn die Bachbewirtschafter den Fischbesatz einstellen, dann sind Graureiher und Kormoran in wenigen Jahren ohne Nahrungsangebot und ziehen sich in ihr ursprüngliches Habitat zurück. Natürlich hat das den negativen Nebeneffekt, dass die heimischen Fischarten und der Flusskrebs dann in unseren Gewässern beinahe ausgerottet sind.

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 3 h

@Mikeman:
Ein Angler, der sich drüber ärgert, dass ein Vogel ihm die Fische klaut ist ein schlechter Angler, der überhaupt keinen Respekt vor der Natur hat.

Hustinettenbaer
1 Monat 2 h

Vielleicht kann man Goldfische abrichten:
“Freigelassene Goldfische werden zu Killermaschinen!
…”Unsere Forschung deutet darauf hin, dass Goldfische eine dreifache Bedrohung sind. Sie sind leicht erhältlich und vereinen einen unersättlichen Appetit und mutiges Verhalten.”
https://www.tag24.de/thema/tiere/freigelassene-goldfische-werden-zu-killermaschinen-2473900

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
30 Tage 11 h

@Gievkeks
🔝Stimme Dir vollkommen zu!👍🏻👏🏻Bin selbst Angler und mich freuts immer wieder wenn ich in der Natur Wildtierbegegnungen erleben kann.😍
Stauseespülungen,Uferverbauungen,Wasserverschmutzung und abrupte Pegelschwankungen in Bächen und Flüssen haben weitaus schlimmere Folgen auf den Fischbestand(vor allem für die Fischlaich und Brut!),als die paar Fische die von Graureihern erbeutet werden und die ernähren sich ja auch nicht nur von Fische☝🏼!!!
Schlangen,Mäuse,Frösche und andere Lurche gehören auch zu deren Beute.😉

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

@Marco schwarz
🙄🤦🏼‍♂️Stauseespülungen,abrupter Schwallbetrieb,Wasserverschmutzung,Uferverbauungen sowie jegliche andere menschliche Eingriffe in den aquatischen Ökosystem haben weitaus schlimmere Folgen auf den Fischbestand als die paar Graureiher☝🏼!

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

@So sig holt is
Bin selber seit ibr 30 Johr Fischer,wenn i s’erste mol vor etliche Johr,in der Etsch im Vinschgau,an Graureiher gsegn hon,hots mi gfreit😍!
A Zoachn das sich die Natur a bissl erholt hot und die Wosserqualität sich gebessert hot…..Die Natur wor vor ins do und mir sein a lai Gäste darin.😉

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

@xXx
Bin selber a a Fischer,mir stören dei Graureiher a net☝🏼!
Gehören zur Natur und worn a vor ins do!😉

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

@falschauer
🔝👏🏻👍🏻Bin selbst auch Fischer,mich stört die Natur und deren Lebewesen auch nicht!!!
Wohl eher sind wir Menschen die die Natur stören und leider zerstören.😢😥

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

@Mikeman
Das der Fischbestand rückläufig ist hat wohl eher andere Gründe!🙄🤔
Kein Beutegreifer rottet in der Natur seine Nahrungsquelle aus.
Die Natur würde sich ohne menschliche Eingriffe perfekt ins Gleichgewicht halten☝🏼!
Stauseespülungen töten z.B.ganze Generationen von Fischarten,vom Laich bis zu den erwachsenen Fischen,gesamte aquatische Kleinstlebewesen und Schwallbetrieb in Bächen und Flüssen tötet vor allem Fischbrut und Jungfische.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
30 Tage 9 h

@
Wann hat jemals in der Natur ein Beutegreifer seine Nahrungsquelle ausgerottet❓🤔
Ohne menschliche Eingriffe würde sich die Natur perfekt ins Gleichgewicht halten☝🏼!
Niedere Pegelstände durch Schleussensperrung erleichtern logischerweise den Graureihern den Fischfang,ansonsten könnten sich viele Fische ja in tieferes Wasser zurückziehen,gäbe es weniger Uferverbauungen,Fluss-und Bachbettsanierungen(entfernen von grossen Steinen und sonstige Unterschlupfmöglichkeiten für Fische wie Wurzelwerk und Totholz)hätten es Forellen und Äschen um einiges leichter😉.
Stauseespülungen töten z.B.gesamte aquatische Lebensformen,
von Kleinstlebewesen bis zu den erwachsenen Fischen.
Und wer ist schliesslich daran Schuld für den Fischbestandsrückgang???
Bestimmt nicht Graureiher und Kormoran.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
30 Tage 9 h

@
Europäische Flusskrebse(Dohlenkrebse) wurden sowohl von Wasserverschmutzung,Uferverbauung,Trockenlegung von Gräben und durch Einschleppung der”Krebspest”durch Besatz mit nordamerikanischen Flusskrebsen dezimiert.

@
@
Universalgelehrter
28 Tage 23 h

@Roby74
Gebe dir zu 100%recht.

genau
genau
Kinig
11 Tage 22 h

@Dagobert

Also muss alles weg was Fischer, Bauer und Jährr stören könnte??

Wölfe, Murmeltiere und jetzt auch Reiher?🤦🤣

ieztuets
ieztuets
Tratscher
1 Monat 7 h

Gewisse Leute hier haben noch immer nicht
verstanden, dass Tiere die gleichen Rechte haben wie wir oder sogar
mehr… alles was ihnen nicht den Kram passt würden sie einfach abschießen, sehr traurige Gesellschaft!

Marco schwarz
Marco schwarz
Superredner
1 Monat 5 h

@ieztuets : ja, sehr guter Einwand. Dann wären Sie dafür den Wolf in der Stadt anzusiedeln, oder?… Hat ja die gleichen Rechte, also wieso nicht?

So ist das
1 Monat 8 h

Dann werden sich einige Jäger wohl bereithalten 😡

diskret
diskret
Tratscher
1 Monat 10 h

Das ist dss gleiche wie mit den wolf
Der ganze Fisch Deich ist lerr

Hustinettenbaer
1 Monat 7 h

Ui, kenn ich. Deich-Reiher. Reissen Löcher in Deiche.
Aber dagegen gibt´s ja Deich-Wölfe. Die stopft man dann da rein.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 9 h

weari gean drweil die büx lodn 🏹

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
1 Monat 9 h

Deis sein koane Tierschützer dia lei af oan Viech schaugn, und in rescht vernochlässign 🤦‍♂️

wpDiscuz