Wissenschafter suchten drei Jahre lang nach Außerirdischen

Keine Aliens entdeckt nach Suche auf über 1.000 Sternen

Donnerstag, 20. Juni 2019 | 07:00 Uhr

Drei Jahre haben US-Astronomen das Weltall nach außerirdischer Intelligenz abgesucht – aber vergeblich. Das teilten die Wissenschafter des kalifornischen Seti-Instituts am Dienstag in zwei Publikationen mit. Das Programm “Breakthrough Listen” hatte 1.327 Sterne im Umkreis von bis zu 160 Lichtjahren abgesucht. Es war die bisher umfassendste Suche dieser Art nach außerirdischer Intelligenz.

Es sei buchstäblich eine Suche nach der “Nadel im Heuhaufen” gewesen, heißt es in der Mitteilung des Programms. Mithilfe von Radioteleskopen in den USA und Australien hatten die Wissenschafter Milliarden von Funkfrequenzen nach Signalen abgehört, die zu genau definiert sind, um einen natürlichen Ursprung zu haben. Die Frequenzen, auf die das zutraf, stammten jedoch nicht von außerirdischen, sondern von menschlichen Technologien.

“Das muss aber nicht bedeuten, dass es da draußen kein intelligentes Leben gibt”, sagte Danny Prince, der bei dem Projekt mitwirkte. Das Programm “Breakthrough Listen”, das vom russischen Milliardär Juri Milner mit 100 Millionen US-Dollar (knapp 90 Millionen Euro) finanziert wird, hat sich zum Ziel gesetzt, eine Million Sterne und 100 benachbarte Galaxien zu überwachen. “Vielleicht haben wir nur noch nicht am richtigen Ort gesucht”, bemerkte Prince.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Keine Aliens entdeckt nach Suche auf über 1.000 Sternen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
29 Tage 6 h

Wenn es aliens wirklich geben würde die höher entwickelt wären wie wir, hätten sie uns längst angegriffen kolonialisiert und ausgebeute.
Und keiner der großmächte würde der bevölkerung es gleich mitteilen, sondern selbst jahrelang versuchen zu komunizieren

Septimus
Septimus
Superredner
29 Tage 5 h

Mit Sicherheit gibt es andere “Irgendwers” & “Irgendwos” …alles andere wäre Platzverschwendung im Unendlichen All…👀👀..und unzähligen Galaxien…und Dimensionen,wir Menschen 🧒👩‍🦰sind sicher nicht die Krone der Schöpfung…

Staenkerer
29 Tage 4 h

inteligente alien ins ausbeuten??? um wos bitte??? de lochen höchsten, für de sein mir no in der steinzeit, mir moanen lei wos mir hobn und kennen!

pepino
pepino
Neuling
29 Tage 3 h

@Staenkerer: Du scheinst wohl schon mal mit einem Alien Bekannschaft gemacht zu haben. Ich glaube auch nicht, dass es außer uns keine andere Lebensformen im Universum gibt. Das heißt aber nicht, dass diese unbedingt höher entwickelt sein müssen…

Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
29 Tage 3 h

@Staenkerer
So wie für uns erdöl, silizium uran usw gebraucht wird, würden sie auch etwas brauchen👌

Staenkerer
29 Tage 3 h

@Freidenker bisch sicher das sie des überhaupt brauchn? konns nit sein das de materjalien zur verfügung hobn, von de mir nit amoll wissn das es de gib, sprich ba ins nit vorkommen und desholb ins unbekonnt sein?
sem brauchn de des nit!

Staenkerer
29 Tage 2 h

@pepino 😂🤣😁😃 müsen tuat esnit, ober de wohrscheinlichkeit isch groß!
natürlich konn es a an planet der affen gebn, in de mir no eppas zoagn kanntn, ober ob se genau deeeen finden…😀😂🤣😃

Neumi
Neumi
Kinig
29 Tage 2 h

Aber wozu sich die Mühe machen, es von einem bewohnten Planeten zu holen?
Es gibt genug unbewohnte Steinklumpen da draußen.

schreibt...
schreibt...
Tratscher
28 Tage 23 h

@Freidenker Wahrscheinlich haben die Aliens uns einige Zeit ausspioniert und gesehen, wie dumm die Menschheit ist. Deshalb wurden wir noch nicht überfallen!

DAC
DAC
Grünschnabel
29 Tage 7 h

was für eine wahnsinnige Geldverschwendung…..

Septimus
Septimus
Superredner
29 Tage 6 h

Mmmh,🤔🤔…ich denke die Außerirdischen Intelligenzen verstummen…bei dem wahnvollen Treiben,das auf unseren Planeten hier herrscht…da würde ich mich auch nicht melden…oder Zurückfunken…🤪…

Staenkerer
29 Tage 4 h

de kemmen ob und zu zu besuch wenn se eppas zu lochn sechn welln, so wie mit holt zu an offengehege gien …

enkedu
enkedu
Kinig
29 Tage 6 h

die Milchstrasse misst 100.000 Lj und hat etwa 250 Mrd. Sterne. Von der nächsten Galaxie reden wir gar nicht.

Gute Suche… 😂😂😂😂😂

bergeistod
bergeistod
Tratscher
29 Tage 6 h

sinnloser Bereich der Wissenschaft. Der nächste Stern ist über 41.627.520.000.000 km entfernt d.h. mit dem schnellsten Raumschiff mit 65.000km/h bräuchten wir ca. 73.000 Jahre dorthin. Freiwillige bitte vortreten 😅 Vielleicht jedoch würde die Entdeckung ausserirdischen Lebens die Nationen zusammenführen?

Sun
Sun
Superredner
29 Tage 2 h

@bergeistod, so sinnlos kann es nicht sein, immerhin verwendest du Entfernungszahlen, welche wir nur anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen kennen. 😉

Sun
Sun
Superredner
29 Tage 1 h

…von wissenschaftlichen Erkenntnissen wissen….

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
29 Tage 5 h

Bei unsern Politikern gibt es genug Auserirdische😂

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
29 Tage 2 h

Außerirdische, ok. Aber intelligente??

planB
planB
Grünschnabel
29 Tage 3 h

Ich glaube es wird am falschen Ort gesucht. Die New York Times berichtet seit einiger Zeit über von Militärpiloten gesichteten UFO´s.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
29 Tage 3 h

Früher waren unerklärliche Erscheinungen Hexen und der Teufel, heute sinds eben UFOs

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
29 Tage 5 h

Auch wenn es irgendwo andere Lebensformen oder Zivilisationen gibt: es ist wohl die Ironie des Schicksals oder der Wille des Schöpfers (je nach dem an was einer glauben will) dass man durch die enormem Distanzen voneinander getrennt ist und sich so nicht in die Quere kommen kann.

Staenkerer
29 Tage 2 h

😂🤣😆😄 vieleicht woen schun ifre do und sein kopfschüttelt und auf nimmerwiedersehn, wieder hoam …

Staenkerer
29 Tage 4 h

schun sehr arrogant zu glabn mir sein de oanzigen intelegentn lebewesen des universuns!
worscheinlich sein mir für de inteligenzmäßig unterste schublade, also no im stadium der affen … und recht hobn se damit!

bienenstock2019
29 Tage 2 h

Aliens tuets sichr gebn , ober boll mon sie suecht , no sein sie nit ummer….

Sun
Sun
Superredner
29 Tage 1 h

Die Chance auf Leben ausserhalb unseres Sonnensystems ist auf Grund der hohen Anzahl von Planetensystemen recht gross. Dass sich Leben aber in genau der kurzen Zeitgeschichte des Menschen mit der anderen überkreuzt, ist aber sehr gering. Wenn doch,dann ist das nächste Hindernis der Entwicklungsgrad und wie schon geschrieben die Entfernung.

Samanda
Samanda
Grünschnabel
29 Tage 37 Min

Wenn man drvon ausgeat dass es Universum unendlich isch, gibs sicher irgendwo intelligentes Leben, wenn nit sogor a Parallelwelt.
Vielleicht hobm ins die Aliens a schun gfunden und die Groaßmächte vertuschen lei olls. Verschörungstheorien gibs gnua 😉

Sun
Sun
Superredner
28 Tage 18 h

@samanda das Universum ist nicht unendlich, es ist ungefähr 13 Milliarden Jahre alt, und hat einen Durchmesser von ca. 90 Milliarden Lichtjahre. 😉

Mammy
Mammy
Tratscher
29 Tage 2 h

auf 1328 sind sicher welche zu finden..
kleine grüne männchen..😂

Popeye
Popeye
Superredner
29 Tage 1 h

Warum immer in der Milchstraße suchen? Es gibt auch den Bierweg, die Weinallee, Schnapps platz… Wir dort sucht sieht garantiert taliens.

wpDiscuz