Grausiger Fund

Leichenteile in ersteigerten Koffern in Neuseeland entdeckt

Donnerstag, 18. August 2022 | 06:45 Uhr

Nach einer Versteigerung in Neuseeland sind mutmaßliche Leichenteile in den verkauften Koffern gefunden worden. Nun ermittelt die Mordkommission, wie ein Polizeisprecher am Dienstag in Auckland sagte. Eine Familie aus einem Vorort von Auckland habe am vergangenen Donnerstag die Polizei gerufen, nachdem sie den grausigen Fund in den ersteigerten Koffern gemacht hatte, sagte der Polizeivertreter Tofilau Faamanuia Vaaelua. Die Familie ist laut Polizei unverdächtig in dem Fall.

Die Familie hatte die Koffer bei einer Versteigerung von Gegenständen erworben, die aus einem Lager nicht abgeholt oder für die die Rechnung für die Aufbewahrung nicht bezahlt wurden. Für die Polizei sei nun die Identifizierung der Verstorbenen prioritär, “damit wir die vollständigen Umstände des Fundes ermitteln können”, erklärte Vaaelua. Die Funde würden bereits obduziert, Gerichtsmediziner sind der Polizei zufolge dabei, die Anzahl der möglichen Opfer zu ermitteln.

Nach Berichten des Nachrichtenportals Newshub könnte es die Polizei mit den Überresten mehrerer Leichen zu tun haben. Zur Anzahl machten die Ermittler vorerst keine Angaben.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Leichenteile in ersteigerten Koffern in Neuseeland entdeckt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gredner
Gredner
Kinig
1 Monat 14 Tage

Sehr eigenartig: herrenlose Koffer werden zuvor von den Behörden geöffnet und nachgesehen, ob sie nicht Waffen, Drogen oder anderes illegales Zeugs enthalten, bevor sie zur Versteigerung freigegeben werden. Warum ist das hier nicht passiert?

hihi
hihi
Neuling
1 Monat 14 Tage

In Artikel nit durchglesen? Bei de Versteigerungen wert vorher gor nix geöffnet außer vor die Leit nor die Box🤦🤦🤦

Bissgure
Bissgure
Tratscher
1 Monat 15 Tage

do hobnse wo pech kop , hett jo a volla geld sein gikennt 🤣

wpDiscuz