Fresh Funk Pop Soul mit den Newcomern aus Italien

Lemon Duke live in Innsbruck und in Wörgl

Mittwoch, 17. Juni 2015 | 18:32 Uhr

Innsbruck/Wörgl – Mit ihrem lässigen, farbigen Sound treffen Lemon Duke nicht nur den Nerv der Zeit, sondern verbreiten gute Laune und elektrisieren das Publikum.

Am 29. Juni sind Lemon Duke ab 21.00 Uhr im Weekender Club in Innsbruck und am 11. Juli beim Wörgler Stadtfest live zu erleben.

Lemon Duke zeigt mit ihrem Debüt-Album GodMachine ihre musikalische Herkunft. Es geht nicht nur um Einseitiges, sondern um die Vielseitigkeit. Mit der ersten Single You Can`t Be Mine wurde allerdings eindeutig die Marschrichtung vorgegeben: schnell, rhythmisch, tanzbar. Und dieses Versprechen hält sowohl das Album – und erst Recht das Live-Erlebnis!

Lemon Duke, das sind Stefano „Steve“ Dallaserra (Gesang, Gitarre) und Markus „Mac“ Mayr (Schlagzeug, Gesang). Ihre Musik ist stilistisch nicht eindeutig einzuordnen. Stellen Sie sich Pop mit lässigem Funk-Einschlag vor und drehen alles durch den Soultrain. Das Resultat ist ein schneller, rhythmischer, gut tanzbarer Sound mit ansteckend guter Laune und moderner Frische.

Steve und Mac sind Musiker mit Leib und Seele. Die Musik ist es auch, die die beiden Musiker zusammengeführt hat. Beide haben bereits in verschiedensten Projekten und Gruppen mitgewirkt, musikalisch war es für beide jedoch nie das, was für sie den ultimativen „Yes!“-Schrei ausgelöst hat. Mit dem Ziel, eigenständige Musik zu schaffen, haben sie Lemon Duke aus der Taufe gehoben. Gemeinsam mit weiteren befreundeten Musikern wurde ihnen bereits 2013 eine zweiwöchige Club-Tour in Brasilien angeboten.

Nach dieser intensiven menschlichen und musikalischen „Testphase“ haben sie sofort begonnen, eigene Songs zu schreiben. „Wir sind da sehr kritisch mit uns selbst“, betont Mac. „Bevor ein Song in die enge Auswahl kommt, wird er eingehend geprüft, überarbeitet, abgeändert und nicht selten auch wieder verworfen. Wir wollen vor allem unseren eigenen hohen Ansprüchen gerecht werden.“ Es folgten unzählige Sessions in den Aufnahme- und Tonstudios und nächtelanges Tüfteln bei der Nachbearbeitung und dem Mixen der verschiedenen Tonspuren.

Der Titel „I Don`t Trust Myself“ wurde im Rahmen der besagten Brasilientour im September 2013 veröffentlicht und schlägt blues-rockige Töne an. Bei der zweiten Single „You Can`t Be Mine“ ist das Pop-Soul-Funk-Gemisch deutlich zu spüren: die eingängige Melodie flirtet mit der funkigen Gitarre und der Soul streicht federleicht darüber hinweg. Dieser Titel mit absoluter Ohrwurmqualität lässt den Zuhörer erahnen, in welche Marschrichtung das Debütalbum (VÖ Spätherbst 2014) steuert.

www.showtime-ticket.com
 
Zum Reinhören:
On My Knees: https://www.youtube.com/watch?v=vMtIDty_ogI
You Can’t Be Mine: https://www.youtube.com/watch?v=_kVF7WkkVw8
I Don’t Trust Myself: https://www.youtube.com/watch?v=5A6qKc4YNvQ
Circles: https://www.youtube.com/watch?v=-19FoUepjNk

Von: ©mk