Polizei glaubte zunächst an einen Aprilscherz

Lokalgast verschlief auf Toilette Sperrstunde in Lokal

Sonntag, 01. April 2018 | 12:35 Uhr

Mainz – Die Polizei glaubte zunächst an einen Aprilscherz: Am Sonntag gegen 4.00 Uhr wählte ein Mann den Notruf, weil er in einem Pub in der Mainzer Innenstadt eingeschlossen wurde. Den Beamten schilderte der 32-Jährige, dass er auf der Toilette eingeschlummert sei und die Schließung des Lokals verschlafen habe.

“Auch wenn man es meinen könnte, es war kein Aprilscherz”, heißt es in der Meldung der Mainzer Polizei. Die Beamten verständigten schließlich den Wirt des Pubs, der den Mann aus seiner misslichen Lage befreite.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Lokalgast verschlief auf Toilette Sperrstunde in Lokal"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Marta
Marta
Universalgelehrter
18 Tage 10 h

das ist schon des öfteren vor gekommen !!!

Burgltreiber
Burgltreiber
Tratscher
18 Tage 8 h

sogar in Bürgermeister meiner Heimatgemeinde!

Marta
Marta
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

@Burgltreiber einen versoffenen Bürgermeister???

Norbi
Norbi
Tratscher
18 Tage 1 h

@Burgltreiber
Finden sie das sehr schlimm. Sicher ein Bürgermeister sollte ein Vorbild sein. aber denke ab und zu kann so ein Ausrutscher schon akzeptiert werden.

Burgltreiber
Burgltreiber
Tratscher
18 Tage 52 Min

@Marta wenn man den Wahlsieg feiert darf man auch besoffen sein …. oder?

Burgltreiber
Burgltreiber
Tratscher
18 Tage 9 Min

@Norbi Nein!

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
18 Tage 4 Min

@Norbi
kann passieren, kommt in den besten Familien vor …😊

Septimus
Septimus
Superredner
18 Tage 8 h

Auch bei uns in Südtirol,kommt dies ab und zu vor…😴😴 oder kam dies vor…😜..habe es selbst miterlebt…wenn man in der Gastronomie arbeitet,erlebt man solche Dinge…”wer schläft der kann nicht sündigen..”

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
18 Tage 9 h

sicher ein nachhaltiges Erlebnis für den Herrn😊

wpDiscuz