Er wollte ins Spital

Mann aus Bayern mit fünf Promille im Blut wählte Notruf

Dienstag, 19. Februar 2019 | 06:45 Uhr

Mit mit einem Alkoholwert von fünf Promille hat ein Mann in der Oberpfalz mehrfach den Notruf gewählt: Er wollte von der Polizei in ein Spital gebracht werden. Die Beamten griffen den Schwerbetrunkenen in Regensburg auf und erfüllten seinen Wunsch. Was der 50-Jährige getrunken hatte, war zunächst unklar.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Mann aus Bayern mit fünf Promille im Blut wählte Notruf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Bauchnoblwollwuzl
Bauchnoblwollwuzl
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

„Was der 50-Jährige getrunken hatte, war zunächst unklar.“
Vielleicht Alkohol?!?

Evi
Evi
Superredner
1 Monat 6 Tage

Und zwar in Massen!

Seppl123
Seppl123
Tratscher
1 Monat 6 Tage

aber der doktor muss ja wissn obs müller thurgau oder chardonnay war!

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Wohl keinen Ingwer-Tee😄😄

Tabernakel
1 Monat 6 Tage

Kommt auf die Konzentration an.

Nimm das Mischungskreuz zum berechnen.

Tabernakel
1 Monat 6 Tage

Warum nicht. Mit genügend Drehzahlbeschleuniger drin geht das.

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Erstaunlich, daß der überhaupt noch die Nummer wählen konnte.

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Die hat ja nur drei Ziffern😄😄😄

Siegerlaender
Siegerlaender
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Lebertran oder Buttermilch kommt infrage !!
Komischer Bericht in dieser Zeitung.

Tabernakel
1 Monat 6 Tage

Komische Zeitung?

nuisnix
nuisnix
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Mit fünf Promille ist es ein Wunder, dass er überhaupt noch imstande war, den Notruf zu wählen.
Viele andere wären da bereits über den Jordan…

wpDiscuz