Romanze am Arbeitsplatz wurde McDonald's-Chef zum Verhängnis

McDonald’s-Chef nach Liebesaffäre in Firma entlassen

Montag, 04. November 2019 | 14:33 Uhr

Die Fast-Food-Kette McDonald’s hat ihren Vorstandschef Steve Easterbrook wegen einer Affäre im Unternehmen gefeuert. Easterbrook habe damit gegen die Richtlinien der Firma verstoßen, teilte der Verwaltungsrat von McDonald’s am Sonntag mit. Easterbrook selbst schrieb in einer Mail an die Beschäftigten, er habe einen “Fehler” gemacht. Daher sei es “Zeit für mich, etwas anderes zu tun”.

Easterbrook habe sich vom Unternehmen getrennt, teilte der Verwaltungsrat mit. Das Gremium habe festgestellt, dass Easterbrook “gegen Richtlinien des Unternehmens” verstoßen und “ein schlechtes Urteilsvermögen” an den Tag gelegt habe, indem er sich “jüngst auf eine einvernehmliche Beziehung” eingelassen habe.

Easterbrook war seit 2015 Chef von McDonald’s. Der 52-jährige Brite, laut BBC verheiratet und Vater von drei Kindern, hatte den Nettogewinn des Fast-Food-Riesen jedes Jahr gesteigert und den Wert der Aktie an der Wall Street verdoppelt. Der Umsatz des Unternehmens ging jedoch kontinuierlich zurück – McDonald’s macht der Trend zu schaffen, dass viele Menschen sich gesünder ernähren wollen.

Die Fast-Food-Kette vereinfachte ihr Angebot, führte das Frühstück rund um die Uhr sowie kleinere Hamburger und zuletzt auch einen veganen Burger ein. Zudem investierte das Unternehmen unter der Führung Easterbrooks massiv in Technologien, um Bestellungen und Auslieferungen schneller und einfacher zu machen.

Im vergangenen Quartal stieg der Umsatz leicht um 1,1 Prozent auf 5,4 Mrd. Dollar (4,85 Mrd. Euro). Der Gewinn ging um 1,8 Prozent auf 1,6 Mrd. Dollar zurück.

Die Kündigung von Easterbrook lastete am Montag auf den Aktien der Fast-Food-Kette. Die Titel gaben im vorbörslichen Handel um 2,9 Prozent nach.

Die Unternehmensführung übernimmt der bisher für das US-Geschäft von McDonald’s zuständige Chris Kempczinski, wie der Verwaltungsrat weiter mitteilte. Er verfüge über die “richtige Mischung aus Kompetenz und Erfahrung”, um Easterbrooks Aufgaben zu übernehmen. Kempczinski sagte dem “Wall Street Journal”, es werde keinen Strategiewechsel geben.

Affären mit Mitarbeitern haben in den USA schon mehrere Unternehmenschefs den Job gekostet. Im vergangenen Jahr etwa mussten deswegen der Chef von Intel, Brian Krzanich, und der Chef der Yoga-Modefirma Lululemon, Laurent Potdevin, zurücktreten. 2016 bedeutete eine Affäre das Aus für den Chef des Reiseportals Priceline, Darren Huston, 2012 musste BestBuy-Chef Brian Dunn den Spitzenposten abgeben.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "McDonald’s-Chef nach Liebesaffäre in Firma entlassen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
7 Tage 20 h

dia solln vourbildr sain it die kloane oungstellte ausnutzn

Savonarola
7 Tage 18 h

hier steht von Beziehung, nicht von Affäre oder Verhältnis geschrieben.

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
7 Tage 12 h

@Savonarola verhairatet und 3kinder hon ih glesn

marher
marher
Superredner
7 Tage 19 h

Wenn man sich ruinieren will dann mit einer Frau, gefährlichen Affären. Das geht eine Zeitlang aber nimmt meist ein bitteres Ende.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
7 Tage 19 h

marher, man weiss nicht ob es sich um eine frau handelt. könnte auch ein mann sein

Mikeman
Mikeman
Kinig
7 Tage 15 h

in welchem Sauhaufen leben solche Minusdrücker ?? um solches Benehmen auch noch als normal zu finden,zum K………… mehr nicht 😡

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
7 Tage 20 h

sou isch recht 0-tolleranz ba dia hoachn goggl

Mikeman
Mikeman
Kinig
7 Tage 18 h

Korrekt und perfekt, am Arbeitsplatz haben solche Geschäfte nichts verloren,wie kann jemand professionell sein wenn er sowas schon nicht im Griff hat??Nicht üerall werden solche S……fen geduldet.

amme
amme
Superredner
7 Tage 17 h

konn a Chef a entlossn wern?it gwisst

i-holt
i-holt
Neuling
7 Tage 15 h

ba de Konzerne gibt es keinen Chef …. im wahren Sinne des Wortes….. mehr !

Mikeman
Mikeman
Kinig
7 Tage 15 h

@ amme
in einem solchen Betrieb war es ein Handlanger wie viele andere auch, bestimmt noch nie was CEO gehört 😀,versteht sich .

nala
nala
Tratscher
7 Tage 5 h

@Mikeman
War gern a handlanger ceo wie du es so sagst , de verdienen oft millionen !! 😜

Musashi
Musashi
Grünschnabel
7 Tage 15 h

Etwas mit einem Arbeitskollegen oder -kollegin anzufangen ist generell nicht die beste Idee… aber he – wo die Liebe hinfällt.. mit den Konsequenzen muss man dann halt klarkommen

Savonarola
7 Tage 20 h

Wirtschaft kennt keine Gnade, kein Erbarmen und keine Gefühle.

joe02
joe02
Superredner
7 Tage 12 h

Er hot ihnen in Grund geliefert!! Selber blöd!

kaisernero
kaisernero
Tratscher
7 Tage 9 h

ohhhh mir mander denken holt meischtens lei mitn “unteren” Hirn..

Mikeman
Mikeman
Kinig
6 Tage 20 h

@ Reitiatz

Du siehst ja,ist für die Fauna hier ganz normales Benehmen und entspricht auch im …………..heiligsten Land der Welt eine weit verbreitete Gepflogenheit 😀.

wpDiscuz