Der Führerschein wurde dem Mann vor Jahrzehnten abgenommen

Mobiler Greis seit 57 Jahren ohne Führerschein unterwegs

Samstag, 02. Juli 2016 | 08:20 Uhr

Was zunächst aussah wie ein Bagatellschaden mit Fahrerflucht, hat die Polizei in Mönchengladbach nach eigenen Angaben "nicht schlecht ins Staunen" gebracht. Der Fahrer, der beim Rangieren in einer Parklücke ein anderes Auto beschädigt hatte und davongefahren war, entpuppte sich als 84-jähriger Mann, der seit 57 Jahren ohne Führerschein unterwegs war, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Mann versicherte zwar, schon vor ewigen Zeiten einen Führerschein gemacht zu haben. Doch die Ermittler der Verkehrsinspektion stellten in den Tiefen des Archivs fest, dass dem mobilen Greis schon 1959 der Führerschein entzogen worden war und der Mann nie einen neuen beantragt hatte. Den Senior erwartet nun ein Strafverfahren.

Von: apa