Neue Eiweißquellen

Nestle will Haustieren Insekten schmackhaft machen

Freitag, 06. November 2020 | 08:00 Uhr

Nestle will Hunden und Katzen künftig ein ganz besonderes Futter in den Fressnapf legen. Im Oktober bringt der Konzern in der Schweiz Tierfutter auf den Markt, für das Insekten verarbeitet wurden, wie Nestle am Donnerstag mitteilte. Der Nahrungsmittelriese hofft, dass die Haustiere an dem aus Huhn, Favabohnen und Soldatenfliegenlarven bestehendem Futter Geschmack finden.

Wegen der begrenzten Ressourcen auf dem Planeten und dem abnehmenden Fleischkonsum der Menschen in Europa seien Herrchen und Frauchen bereit, auch für ihre Haustiere nach neuen Eiweißquellen zu greifen, so das Unternehmen. Die Purina Beyond Nature’s Protein-Linie solle ab kommendem Jahr auch in anderen Ländern in den Verkauf kommen.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Nestle will Haustieren Insekten schmackhaft machen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
22 Tage 20 h

Was für Menschen gut ist soll den Tieren Recht sein.

Roby74
Roby74
Neuling
22 Tage 19 h

Für Insektenfresser wie Igel,Zierfische usw.sicher nicht schlecht……
aber bei Karnivoren wie Katze und Hund?Dubios!?!?

Server
Server
Superredner
22 Tage 16 h

@ Faktenchecker
Nestle tut dem Menschen gut, Nutellaesser?
Das tut keinem gut, weder Mensch noch Tier !

Roby74
Roby74
Neuling
19 Tage 6 h

Wer sie essen will!Bitte von mir aus:dann wünsche ich schon mal
“Mahlzeit”!!!!

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 19 h

Wenn sie’s mögen, wieso nicht.

Faschierten Braten für Menschen könnte man auch daraus machen, ohne dass es einer merkt.

Aber dass ausgerechnet Nestlé sich jetzt in die Reihe der Planetenretter einreiht … 🙂

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
22 Tage 17 h

Nestlé, zuerst sich weltweit !! die Rechte über Süßwasser (Trinkwasser) sichern, danach die “Versorgung” der Tiere patentieren lassen und in der Folge die der Menschen. Dann noch eine Kooperation mit dem weltweiten Online Handel und alle Läden des Lebensmitteleinzelhandels können “einpacken”…..

Server
Server
Superredner
22 Tage 15 h

@ Ars Vivendi
👍👍👍👍👍👍👍👍
Wir sind einer Meinung!

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
22 Tage 18 h

zearsch ba die viechr testn und ingaling kemman nor die leit droun🤭😉

Gudrun
Gudrun
Superredner
22 Tage 15 h

für Kinder wäre das sehr Empfehlenswert !!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
22 Tage 19 h
“Und doch steht dem Durchbruch der Soldatenfliege als Viehfutter in der Europäischen Union noch einiges im Weg. Bislang nämlich dürfen die verarbeiteten Larven lediglich an Haustiere und Fische in Aquakulturen verfüttert werden, nicht jedoch an Rinder, Schweine und Geflügel. Das Verbot beruht auf den BSE-Fällen in den 1990er-Jahren. Damals zeigte sich, wie riskant es sein kann, Nutztiere mit tierischem Protein zu ernähren. Derzeit prüft die EU zwar, ob verarbeitete Soldatenfliegenlarven künftig auch in Schweinetrögen und Hühnerställen landen dürfen; die Gesetzesänderung gilt als wahrscheinlich… Wenn die verarbeiteten Insekten als reguläres Futtermittel gelten, fallen die lebenden Larven offiziell in die Kategorie Nutztiere. Damit… Weiterlesen »
Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
22 Tage 12 h

Das ist dann ja gar keine Tierquälerei, denn diese Infekten werden ja auch alle mit einem Polzenschuß betäubt bevor sie ihrer Bestimmung zugeführt werden, oder wäre Eiweiß von Nutztieren aus kontrollierten Betrieben nicht etwa doch die vernünftige Lösung ???

Server
Server
Superredner
22 Tage 16 h

Ich kaufe kein ‘Purina’, zum Glück!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

na zum Glück ist das Überleben unserer verwöhnte Haustiere garantiert! Früher oder später wird sich die Welt schon auch an Millionen verhungernde Kleinkinder erinnern….

wpDiscuz