Für Zigarettenstummel am Berggipfel gibt es eine praktische Lösung

Neuer Rucksackaschenbecher: Abfall vermeiden am Berg

Mittwoch, 01. Juni 2022 | 16:54 Uhr

Bozen – Abfall hat am Berg nichts verloren. Dennoch hat sich in den letzten Jahren das achtlose Wegwerfen von Gegenständen im Naturraum – das so genannte Littering – auch in Südtirols Erholungsgebieten um ein Vielfaches erhöht. Vor allem Zigarettenstummel, Taschentücher, Einwegmasken und Hundesäckchen gehören zu den häufigsten Abfällen im Naturraum.

Das Landesamt für Natur hat deshalb nach einer Lösung gesucht, um den achtlos liegengelassenen Zigarettenstummeln im Naturraum den Kampf anzusagen. “Es handelt sich um eine Initiative, die bereits vor Jahren über die Naturparkhäuser umgesetzt wurde und die jetzt eine Neuauflage erlebt”, unterstreicht die für die Naturparke zuständige Landesrätin Maria Hochgruber Kuenzer: “Ab sofort können Naturliebhaber in den sieben Naturparkhäusern vorbeischauen und dort ihren persönlichen Rucksackaschenbecher abholen.”

Zigarettenstummel fachgerecht entsorgen

Der Mehrweg-Rucksackaschenbecher besteht zum Großteil aus recyceltem Kunststoff und ist so konzipiert, dass noch glimmende Zigarettenstummel im Rucksackaschenbecher ausgelöscht werden können. Die Aschenreste können somit sicher ins Tal gebracht und im Restmüll fachgerecht entsorgt werden. “Wir hoffen, dass mit dieser Initiative immer weniger Raucherinnen und Raucher ihren Zigarettenstummel achtlos im Naturraum entsorgen und es zu einer guten Gewohnheit wird, den Rucksackaschenbecher im Rucksack immer griffbereit zu haben”, erklärt Margareth Pallhuber, Koordinatorin des Bereichs Umweltbildung im Landesamt für Natur.

Darüber hinaus sollen Naturparkbesucher und -besucherinnen dazu animiert werden, sich Gedanken über Abfallvermeidung zu machen. Dazu wurde das Projekt „Achtsam am Berg“ des Arbeitstisches zum Dolomiten UNESCO Welterbe der Südtiroler Tourismusvereine ins Leben gerufen. “Es gilt: Der beste Abfall ist jener, der gar nicht entsteht. Und wenn er entsteht, lasse ich ihn nicht in der Natur liegen, sondern entsorge ihn fachgerecht”, wird Pallhuber nicht müde zu betonen. “Was mit auf den Berg genommen wird, gehört auch wieder runter ins Tal gebracht. Die lästigen Zigarettenstummel sind da keine Ausnahme.”

Abbauzeiten im alpinen Raum noch länger als im Tal

Dies ist umso wichtiger, weil der Abfall im alpinen Raum eine lange Verweildauer hat. “Aufgrund der ungünstigen Witterungsbedingungen sind die Abbauzeiten am Berg noch länger als im Tal. Ein herkömmlicher Zigarrenstummel, der in der Regel aus Celluloseacetat – einem nicht biologisch abbaubaren Kunststoff- besteht, benötigt beispielsweise bis zu sieben Jahre, um sich zu zersetzen”, erklärt Leo Hilpold, Direktor des Landesamtes für Natur.

Zudem befinden sich in Zigarettenstummeln bis zu 4000 Schadstoffe, wie Arsen, Blei, Chrom, Formaldehyd und vor allem Nikotin. Mehr als 50 dieser Schadstoffe sind krebserregend. Liegen die Zigarettenstummel in der Natur, werden die Schadstoffe durch die Witterung ausgeschwemmt, sickern in den Boden und landen im Grundwasser und in den Gewässern. “Ein einziger Zigarettenstummel kann 40 bis 60 Liter Wasser vergiften”, so Hilpold. “Dies und ihre lange Verweildauer machen die Zigarettenstummel zu einem für den Naturraum schwierigen Abfall.”

Die Rucksackaschenbecher sind in den Naturparkhäusern Schlern-Rosengarten in Seis, Texelgruppe in Naturns, Drei Zinnen in Toblach, Trudner Horn in Truden, Puez-Geisler in St. Magdalena/Villnöß, Fanes-Sennes-Prags in St. Vigil in Enneberg, Rieserferner-Ahrn in Sand in Taufers kostenlos erhältlich. Alle Informationen zu den Südtiroler Naturparkhäusern und Infostellen finden sich auf den Landeswebseiten.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Neuer Rucksackaschenbecher: Abfall vermeiden am Berg"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zugspitze947
26 Tage 17 h

Ein totales Rauchverbot mit sehr hoheh STRAFEN bei Nichteinhaltung wäre gescheidter ! 👌😝

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

@Zugspitzre
Noch besser ein totales Verbot auf dem Berg zu gehen. Gibt es überhaupt keinen Abfall und die Tiere haben ihre Ruhe……..Sie würden alles verbieten, außer was sie selber tun oder??

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

@Zugspitze947
Ich bin selbst Raucher☝🏼!!!Mich stört es selbst und auch ebenfalls wenn manche Raucher ihre Kippenreste bzw.Stummel nur so durch die Gegend schmeissen🤬👿😡😠Obwohl vielfach Aschenbecher und Müllkübel in unmittelbarer Umgebung zur Verfügung wären!!!!🙄🤦🏼‍♂️🤬🤢MANCHE RAUCHER BESITZEN AUCH NOCH HAUSVERSTAND und entsorgen ihren Müll anständig!!!!☝🏼
Also bitte nicht alle Raucher im “selben Topf”schmeissen!!!😉😂

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
26 Tage 13 h

@der echte Aaron
👍🏻Das wäre noch besser!!!🔝👏🏻Tiere hätten ihre Ruhe und kein Müll von Touristen auf die Berge!😉

Zugspitze947
26 Tage 1 h

AAron Haha gerade gestern am Nichtrauchertag konbte man es wiederhören: 600.000 Tote Weltweit pro Jahr , 83Millionen m3 Wasser werdenurchdie Kippen verseucht usw usw ……. Ene Zigarette müsste mindestens 5 € OSTN dann würde sich das wegräumen Eures Mülls wenigstens rechnen. Führt in Italia mal endlich ein Pfand für Getränkeflaschen egal welcherForm und Material ein dann könnt ihr mitreden,es ist einh erbärmlich 🙁

N. G.
N. G.
Kinig
26 Tage 1 h

@Roby74 Da bin ich ganz bei dir!
Am Berg ist es eine Sache aber selbst un der Stadt wirds einem schwerr gemacht die Zugarettenstummel zu entsorgen. Auch restlichen Müll. Es stehen einfach zu wenige Mülleimer.

“Ohne Rauch gehts auch”
Ja, würds gehen aber könnte man da nicht das Forum komplett zu schreiben, mit Dingen , ohne die es auch ginge, die unsere Umwelt vergiften?

Galantis
Galantis
Superredner
26 Tage 14 h

..ohne Rauch geht’s auch!

1litermuelch
1litermuelch
Superredner
26 Tage 5 h

…zudem produzieren sie co2

a unterlandler
a unterlandler
Grünschnabel
26 Tage 17 h

Die Zigarettenstummel solletn ollm richtig entsorg und nit lei iberoll manontgdchmissn werden. Müll sowisou.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

Die SEAB in Bozen ist vor Jahren auch mit solchen Aschenbecher-Schachteln dahergekommen. Gebracht hats wenig bis nix

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
26 Tage 13 h

Wenn i no geracht hon, hon i olm an olten Behälter für Filmrollen mitghob. Geat genauso guat und isch kompakter als des Ding..

DerTom
DerTom
Superredner
26 Tage 14 h

ohne filter rachn – hunde säckchen am berg isch woll a witz, loss di kaka liegn, besser als des sackl liegn lossn (zumindest nit in mittn in weg oder nit wo lait spaziern oder kinder spieln)

Storch24
Storch24
Kinig
26 Tage 1 h

– Die Stadt Erlangen verschenkt Aschenbecher to-go, damit Zigarettenstummel nicht länger die Umwelt gefährden.
Sind nicht größer als eine kleine Dose. Sowas wäre sinnvoll und hat in jedem Rucksack Platz.
Was soll also der Quatsch mit dem Rucksack Aschenbecher .Bl….. geht’s wohl nicht

So ist das
26 Tage 4 h

Die Natur könnte man auch mal ohne Zigarette geniessen. 🤔

wpDiscuz