Tonnenweise wurde das Obst geklaut

Orangenbande stiehlt 38 Tonnen Zitrusfrüchte in Griechenland

Sonntag, 20. Juni 2021 | 07:50 Uhr

Professionelle Orangendiebe haben im Süden der griechischen Halbinsel Peloponnes während der diesjährigen Orangensaison rund 38 Tonnen Zitrusfrüchte beiseitegeschafft. Die vier Männer führten in der Region der Stadt Sparta einen Betrieb als Orangenpflücker und boten lokalen Bauern ihre Dienste an. Dabei sollen sie in mindestens 35 Fällen große Mengen der Früchte abgezweigt und selbst verkauft haben, wie griechische Medien am Freitag berichteten.

Ermittler kamen der Bande schließlich auf die Spur – gegen die Männer wird nun ein Verfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet. Die mutmaßlichen Täter sollen mit dem Verkauf der Früchte rund 7.700 Euro ergaunert haben.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Orangenbande stiehlt 38 Tonnen Zitrusfrüchte in Griechenland"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
eisern
eisern
Tratscher
1 Monat 13 Tage

So ein Stress für 7700Euro.Das machen andere mit ein paar Gramm.Da sieht man mal wie schlecht es den Griechen immer noch geht.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

eisern, Italien mag schauen, dass es nicht das gleiche Ende wie Griechenland macht!

giovanocci
giovanocci
Tratscher
1 Monat 14 Tage

de missns la no an den Mann breng bevors fault

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Olleweil dreister😞

wpDiscuz