Schaden von rund 200 Euro

“Pflanzen zu verschenken” – Gartenhaus leergeräumt

Donnerstag, 26. April 2018 | 07:30 Uhr

Eigentlich hat ein Mann aus Thüringen in Deutschland nur zwei Pflanzen verschenken wollen, doch sein freundliches Angebot bescherte ihm ein völlig ausgeräumtes Gartenhaus: Der 50-Jährige habe Anfang April einen Zettel mit der Aufschrift “Sie können mitnehmen” an den Gartenzaun in Artern gehängt, berichtete die Polizei. Gemeint waren demnach zwei am Zaun befestigte Pflanzen.

Jemand nahm die Pflanzen auch mit – nicht aber den Zettel. Der nächste Gartenfreund las die Nachricht und begab sich zum Gartenhaus “in der Annahme, dass alles zu verschenken sei”, so die Polizei. Der Schlüssel lag neben der Tür. “Es wurden in der Folge sämtliche Inhalte des Gartenhauses durch immer wieder nachrückende Gartenfreunde mitgenommen”, hieß es im Polizeibericht. Am Samstag fand der Besitzer sein Gartenhaus völlig leer vor. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Von: APA/ag.