Datiert ist die Postkarte auf den 20. April 1969

Postkarte 51 Jahre zu spät in bayrischem Kloster angekommen

Montag, 12. Oktober 2020 | 07:50 Uhr

Die Abtei Münsterschwarzach in Bayern hat nach eigenen Angaben mit 51 Jahren Verspätung eine Postkarte aus Rom bekommen. “Besser spät als nie, dachte sich wohl die Post bei dieser Postkarte, die uns vergangene Woche mit 51 Jahren Verspätung erreicht hat …”, schreibt das Kloster in Schwarzach am Main auf seiner Facebook-Seite unter ein Foto der Karte, die von einer gewissen Hildegard unterzeichnet wurde.

Datiert ist die Postkarte auf den 20. April 1969. “nachadressiert wg. unkorrekter Anschrift” steht auf einem Aufkleber. Die Karte hänge inzwischen am Schwarzen Brett des Klosters und sei dort seit Tagen Gesprächsthema.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Postkarte 51 Jahre zu spät in bayrischem Kloster angekommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
7 Tage 15 h

“Karte, die von einer gewissen Hildegard unterzeichnet wurde”.
Immerhin ist es nicht Hildegard von Bingen.

lissi81
lissi81
Grünschnabel
7 Tage 12 h

die italienische Post🤣 das einzige was pünktlich zugestellt wird sind die Rechnungen 🤣🤣🤣

wpDiscuz