Ergebnis der Spontanbefragung

Preisgrenze für Macchiato bei Mehrheit erreicht

Mittwoch, 22. Juni 2022 | 07:00 Uhr

Bozen – Auch der geliebte Espresso oder Macchiato in der Bar ist in den vergangenen Monaten teurer geworden. Für die Mehrheit der Teilnehmer einer nicht repräsentativen Spontanbefragung auf Südtirol News ist nun die Preisgrenze geknackt.

68 Prozent der rund 5.000 Teilnehmer sehen das Ende der Fahnenstange erreicht. 32 Prozent wollen hingegen keinen Verzicht üben – egal, was der Macchiato kostet.

Im Kommentarbereich wurden ebenfalls kräftig Meinungen ausgetauscht. @Monia findet, der Kaffee sei noch viel zu billig und argumentiert so: “Der Kaffee ist viel zu billig!!! 1,50 Euro und dafür Tasse, Unterteller, Löffel spülen? Dafür Kaffeemühle betätigen, dafür Kaffeemaschine betätigen, dafür Spülmaschine einschalten? Dann noch Zucker dazu, dann noch ein “Keksl” dazu und natürlich noch ein Glas Leitungswasser?? Dann sitzen die Kunden bei einem Macchiato drei Stunden am Tisch, lesen alle Zeitungen, gehen zwei mal aufs Klo und wollen natürlich noch von der Kellnerin “unterhalten” werden und alle Neuigkeiten aus der Gerüchte-Dorf-Ratsch-Kolumne erfahren??!! Dafür gibt es dann 1,50???? Ein Wahnsinn!!!”

Dass nicht all Kunden gleich sind, betont @sou ischs in seiner Replik: “…schön beschrieben! Aber schau….ich brauche weder Zucker noch Keks noch Zuckerle noch Wasser……nicht mal das Untertässchen bräucht ich 🤷‍♂️…..und die Kellnerin lass ich auch in Ruhe ….und zahl trotzdem 1.50 minimum in Südtirol. Ausser in Italien…da langen ein bis 1.20 Euro warum das?”

Bei @immun888 und seinen Kollegen ist auch die Preisfrage für den Kaffee ein Thema: “Wir waren schon seit einer Ewigkeit Stammgäste in einer Bar (ich+9 Arbeitskollegen). Jetzt haben wir eine kleine Kaffeemaschine gekauft und machen uns den Kaffee direkt in Büro. Tja, zehn Stammkunden verloren wegen Preiserhöhung. 1.50 ist einfach zu viel. Kapseln kosten 17 Cent.”

@Offline1 bringt es – wie so oft – auf den Punkt: “Kaffee ist ein Genussmittel und kein Lebensmittel. Was man sich Genuss kosten lassen kann, muss Jede/r selbst entscheiden.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

55 Kommentare auf "Preisgrenze für Macchiato bei Mehrheit erreicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
14 Tage 2 h
ok, “ofline1@ brings aufn punkt, kaffee isch a genussmittl… ” also no zu billig…..oder? ofliene@ so gsechn mogs stimmen, ober isch für nit der bar, gosthausbesuch a “genussmittel”? denn, obgesehen von de, de nit orbeitsbedingt zum essn, trinkn, klo gien in a gosthaus- bar müßen, gien woll der größte toal der bar und gosthausbesucher dort hin weil se dort in ‘genuss” kemmen bavan kaffee amoll ondre leit zu treffn, oder mit orbeitskolegn obseits vom orbeitsplotz amoll nit an de orbeit zu denkn? oder ba an ausflug, noch a wonderung in ondrer umgebung no an kaffee, a getränk zu ge’niesen? wenn… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 1 h

Ne, wenn man sich den Kaffee , warum auch immer, nicht leisten kann, dann soll man keinen trinken! GENAU, wie es Offline1 sagt, es ist Genussmittel und für Genuss müssen wir keine Gehälter oder Renten anpassen! Für GENUSS muss man was tun, MEHR TUN, als andere, wenn man den schon genießen möchte!
Das Problem ist, alle wollen GENIEßEN, GENUSS, aber nichts dafür tun!

Offline1
Offline1
Kinig
14 Tage 1 h

@staenkerer….natürlich ist der Besuch einer Bar oder Gasthauses “Genuss”. Aber auch FREIWILLIG !! Wenn man sich die Preise nicht leisten kann, muss man den “Genuss” eben bleiben lassen. Das gilt im Übrigen für Alles nicht (Über) Lebensnotwendige wie Urlaub, Haus, Hotel, Auto, Smartphone, Klamotten usw. usf.

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 23 h

@Offline1 So is es!

Staenkerer
13 Tage 20 h

@Offline1 ok, offien und NG nor solln holt lei mehr de in de bars und gosthäuser gien de sich den übertäueirten “genuss” barbesuch leistn kennen!
ober nor soll ober jo nit gejammer und gsummse kemmen von der gostwirte und barbetreiber, wenn de budn noch dem sommer, wenn de melchkühe urlauber und touristen wieder weg sein, leer bleibn weil sich de oanfochn, blöden einheimischen buggler und rentner nit gfog sein …. “denn “wers sich de preise nit leistn konn, soll holt nit einigien….” aussoge von enk, siehe obn!

falschauer
13 Tage 16 h

@Offline1

vollkommen deiner meinung, wobei die paar cents beim caffè einfach nur lächerlich sind, die sich jeder leisten kann wenn er will, was bei einem anzug von armani, oder einem A8 nicht der fall ist

Offline1
Offline1
Kinig
13 Tage 16 h

@Staenkerer..ich habe hier schon unzählige Male von Einheimischen ! gelesen, wie reich an Immobilien, Grund und Boden, Smartphones, Shopping, Urlaub, Bitcoin etc. die SüdtirolerInnen sind. Also wo ist das Problem bei einem Caffé für 1,50 € ?

Staenkerer
13 Tage 15 h

@Offline1 i honn a schun x 1000 mol von deutsche touristn gheart das ba ihnen olles sooooooo viiiiiieeeel besser isch als ba ins und decht liest und hörta
man dauernd das es enk in deutschlond a olles zu teuer isch und viele es lebensnotwendigs hte kaum mehr derkafn … wos soll allso des gfrotzl?
des hob jo a an haufn ungeber in de man eppas gebn müßte und genua summser in de eppas zu nehmen ghearat ….ODER?

Staenkerer
13 Tage 15 h

@Offline1 wieso…. gibs AUFGEZWUNGENEN GENUSS a????
wie schaug der aus?

luisa
luisa
Tratscher
14 Tage 2 h

viele frogn warum ba ins do kaffe 1.50 kostit und in italien weita untn 1.00 Jo denkt a wun mit ba ins kostit 1kg kaffee( wenne an gscheidn willsch) 24-28€ und untn krigssmchn um 16-17€ nua warum kostita ba ins mehra?? mitdenkn leute!!!

DerTom
DerTom
Superredner
14 Tage 59 Min

und wiso nor nit in kg (50/100kg) nit untn wo er 16/17€ kostet kafn?…?…?

Frank
Frank
Universalgelehrter
14 Tage 36 Min

Also ein Kilo meiner bevorzugten Sorte Caroma Sofie, also ein sehr guter Kaffee, kostet 20,90€, ein Kilo Alps bekommt man, je nach Sorte, gar unter 18€. So teuer ist guter Kaffee also gar nicht. Vor Allem im Vergleich zu solchem Zeug wie Jacobs, …

falschauer
13 Tage 23 h

@Frank

richtig du bist ein kaffeekenner

Frank
Frank
Universalgelehrter
13 Tage 20 h

@falschauer Kenner ist übertrieben, ich mag einfach gut schmeckenden Kaffee. Und als Urlauber im Schlerngebiet und Südtirol1 Hörer kommt man an beiden Sorten einfach nicht vorbei.

Staenkerer
13 Tage 20 h
@Frank mi tat wundern wieviel man mit an barmohlmaschin-portionierer von an kg kaffee espesso bezw. machiati dermocht, denn den portionspreis + zuckerbeutelepreiß+ (für machiato) preiß für den schluck milch zommgrechnt mocht in materialpreis für an kaffee und früher (vor 10 johr) no, hot man den materialpreiß ×3 gerechnet (×1= für orbeit und obnützung + noamol × 1 für miete, spesen, steuer, domols mir vorgerechnet von an wirtschoftsberoter) um den reellen verkaufspreis für a getränk oder a speiße zu berechnen? wenn des heit no so pauschal grechnt werd nor kostat des benötigte material für an machiato also 50 cent ….. um… Weiterlesen »
Frank
Frank
Universalgelehrter
13 Tage 16 h

@Staenkerer Nicht zu vergessen, daß Derjenige, der die Maschine bedient, serviert, das benutzte Geschirr reinigt, neben den Grundkosten für Lokalmiete, Energie, Wasser, …, auch noch etwas zum Leben verdienen will und auch Sozialabgaben zahlen muß.
Selber machen ist natürlich viel günstiger, aber wer geht nicht auch gern mal in Gesellschaft eine Kaffee trinken?

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
13 Tage 15 h

@Frank
“Cora” und “Sara”sind auch nicht zu verwerfen☝🏻😉!

Clown
Clown
Grünschnabel
13 Tage 4 h

@Frank von der gleichen Firma der Espresso Gold kostet das Kilo 26 Euro

elferzwoelfer
13 Tage 3 h

Do Kilo Kaffee kostet im Geschäft 8-10 Euro. Den kaf i und hon a Kaffeemaschine doham, de mochte in bessan Kaffee als de Suppe, wos man in moncha Bars um 1.50 und mehr viergewofn kriegt!

Targa
Targa
Superredner
14 Tage 2 h

Dass bei uns Alles Teurer ist als südlich von Salurn ist ganz logisch zu erklären. Es ist die Energie, das Wasser, Mieten, Müllentsorgung ecc.ecc. im restlichen Italien viel viel Billiger als bei uns und deshalb sind unsere Preise höher!

N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 1 h

Das kapieren die Wenigsten! Auserdem sund due Löhnr im Süden geringer!

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
14 Tage 1 h
ja. man muss es auch aus zwei Positionen betrachten. erstens wird Kaffee angebaut muss im besten Falle mit der Hand einzeln gepflückt werden muss weiterverarbeitet werden über die nasse oder die trockene Methode wird dann verpackt und verschifft, muss dann noch geröstet werden verpackt werden und ich brauche zur Zubereitung eine Maschine von mindestens 5000 € aufwärts und eine Mühle die auch ungefähr 1000 bis 1500 € kostet.Wenn man das bedenkt dann ist ja jede Cola maßlos überbezahlt. eine kleine Bar hat am Tag sicherlich Fixkosten von 300 €. das heißt sie müssen 400 Cafés verkaufen damit sie auf Null… Weiterlesen »
falschauer
14 Tage 3 Min

@alpenfranz

das mit den 500 euro mehr im monat würde nichts bringen, denn diese muss ja jemand bezahlen und das sind wiederum wir, da die preise angepasst werden und die inflation angeheizt würde, oder meinst du, dass ein betrieb lohnmehrkosten auf die eigene kappe nehmen würde

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
13 Tage 19 h

@falschauer wenn schon, dann die Betriebe…aber mir ist klar dass das ein Traum ist. Andererseits: wenn die Löhne nicht steigen und die Preise weiterhin steigen, wird es in Zukunft unmöglich sein Angestellte zu finden. haben wir ja jetzt schon: ein Busfahrer der anfängt zu arbeiten, kann sich mit seinen 1250 € Lohn nicht mal die Wohnung (warm) leisten.

falschauer
13 Tage 16 h

@alpenfranz

dann sind wir uns ja einig

peterle
peterle
Universalgelehrter
14 Tage 2 h

In der Pandemie Maschine von DeLonghi und und Kaffee gekauft. Trinkgeld bekommt meine Frau.
Soviel zu den ganzen Preistreibern in Südirol.

Offline1
Offline1
Kinig
13 Tage 18 h

@peterle….mit einem kolumbianischen Fairtrade Arabica Kaffee (36,00 SFr./1.000 gr.), einer Jura und dem tollen Bündner Gebirgswasser gibt es bei mir zu Hause auch einen super Caffé/Macchiatone/Cappuccino etc. Trotzdem ist der Besuch und das Beisammensein mit Freunden sowie das Ambiente in meiner Lieblingsbar etwas Wichtiges und Tägliches für mich.

peterle
peterle
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

@Offline1
Und der Preis in der schweizer Bar natürlich auch ein Anderer?

SilviaG
SilviaG
Superredner
11 Tage 15 h

Das letzte mal wars eine andere Kaffemaschine 🤔

Offline1
Offline1
Kinig
10 Tage 13 h

@SilviaG…Modernisierung 😉😘

SilviaG
SilviaG
Superredner
10 Tage 4 h

Weil beide erfunden sind deshalb. Man sollte Details nicht vergessen, sonst fliegt man auf.

Offline1
Offline1
Kinig
9 Tage 3 h

@SilviaG..schlecht geschlafen ?

Yumilein
Yumilein
Grünschnabel
14 Tage 4 h

1,50 € an der Theke ist ok. Wer am Tisch bedient werden will und womöglich die Bedienung noch 2 mal laufen läßt weil sie/er einen anderen Zucker usw braucht soll ruhig 2,00 € und mehr zahlen. Ich rechne dem Wirt ja auch nicht vor, wieviel 1 Flasche Mineralwasser im Supermarkt kostet.

N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 1 h

Das erledigt sich vin alleine, wer Kaffee will, wird kommen und wems zu teuer ist, aus finanziellen Gründen ider aus Geiz, muss eben zugucken!

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
14 Tage 4 h

also das Titelfoto des Kaffees ist unglaublich. ein Espresso ohne Crema…
dafür würde ich den Barista verhaften 😉

falschauer
14 Tage 1 h

also wenn wir anfangen darüber zu diskuttieren ob ein kaffee 1,20 oder 1,50 kosten darf, dann ist das einfach nur lächerlich, denn wenn ich einen erpresso wie sich’s gehört serviert bekomme zahle ich auch 2,00 euro, denn das macht den braten auch nicht fett, diesbezüglich gäbe es ganz andere preisentwicklungen zu beanstanden….ganz nebenbei bemerkt ist ein excellenter espresso an der bartheke ein ganz anderes “feeling” als zuhause aus der de longhi maschine, tut mir leid aber das ist nur mehr krankhaft geizig

marher
marher
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

Der Bauer muss zirka 3 Liter Mich verkaufen um sich einen Kaffee zu leisten. Das steht zu keinem Verhältnis mehr.

N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 1 h

Der Bauer hat doch Turbo Kühe, was will ..?

peterle
peterle
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

Der Bauer bekommt für den Turbobooster der Kuh 300€.

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
14 Tage 2 h

Kaffee bleibt jetzt bei mir aus…
Wucherpreise…
Zuhause ja, aus der Mocca Kanne…

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
14 Tage 2 h

das würde ja für alles gelten. Beispiel Bier: ein großes Bier kostet in der Bar 5 Euro – zu Hause 1 Euro

king76
king76
Tratscher
14 Tage 4 h

Komisch dass sich koner auregt dass Bier tuirer gworden isch?
Trinkt es olle soviel Cafe?

Wenigstenseppas
14 Tage 3 h

Bin gerade in Peschiera am Gardasee und geniesse dort einen langen Espresso mit kleinem Wasser und Keks um 1€!!!

luisa
luisa
Tratscher
14 Tage 1 h

hosch in kellna a gfrog wieviel er in kgpreis zohlt???

blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
14 Tage 3 h

Für einen exzellenten macchiato bezahle ich gerne 1,50. Die meisten jedoch sind nicht mal 1 € wert !
Wenn ich nur die Billigmilch sehe,von weiß Gott woher die kommt,scheußlich schmeckt,dann mache ich mir meinen Kaffee lieber selbst !

N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 3 h

Das Ergebnis der Umfrage hätte man sich sparen können.

Geiz ist nun mal geil!

Bei 1,60€ den Kaffe, würde ich regelmäßig den Rest Trinkgeld geben!

lissi81
lissi81
Tratscher
14 Tage 56 Min

Auch ich habe schon seit mindestens 1 Jahr keinen Kaffee in einer Bar mehr konsumiert, oftmals schmeckt er nur wie ein braunes etwas und die Preise sind wirklich einfach nur Wucher.
Das ist es mir nicht mehr wert

Offline1
Offline1
Kinig
13 Tage 18 h

@lissi81…über 1 Jahr ? Dann kannst Du eine Verbesserung der Qualität auch nicht beurteilen.

ieztuets
ieztuets
Tratscher
14 Tage 1 h

moch mir selber in Kaffee mit Siebträger, steaht nichts noch… Bier kaf i +/- 1€ kennen die Bars die Preise auitien wieviel sie welln…

65Wendi
65Wendi
Grünschnabel
14 Tage 4 h

Ich trinke meinen Kaffee Zuhause,es leppert sich Energie Kosten ,Sprit ect. Mir wird es zu viel ,aber bei den Massen Menschen im Land ist das ja nur ein Tropfen für die Gastwirte wenn ich nicht mehr Kaffee trinke😊

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
14 Tage 20 Min

die barbetreiber müssen auch miete zahlen, sowie das perso usw. an das denkt der kunde nicht

Revolution
Revolution
Grünschnabel
12 Tage 12 h

Do Kunde muss a Miete Zohln odo in Kredit fir Haus/Wohnung

hihi
hihi
Neuling
13 Tage 19 h

Und nor trinkn decht olle weiter Kaffee….

Revolution
Revolution
Grünschnabel
12 Tage 23 h

I hon an Kaffe Vollautomat und miar kostit do Kaffe mit Strom, Wasser, Kaffebohnen im Schnitt 40 cent. I trink lamer in Kaffe dahoam. isch dozua 5 mol mera inholt fan Kaffe.

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
12 Tage 23 h

Habs jetzt probiert ….
Es geht wirklich ohne Caffee…
Gut so…

wpDiscuz