Maskenverweigerern sollen Folgen gezeigt werden

Probeliegen im Sarg als bizarre Corona-Strafe in Indonesien

Freitag, 04. September 2020 | 07:55 Uhr

Bizarre Corona-Strafe in Indonesien: In der Hauptstadt Jakarta werden Maskenverweigerer neuerdings zum Probeliegen in einem Sarg gebeten. Bürger, die man ohne Mund-Nasen-Bedeckung erwischt hat, können Berichten zufolge wählen, ob sie gemeinnützige Arbeit verrichten, eine Geldstrafe zahlen oder sich eine Minute in einen Sarg legen wollen.

Den Behörden in Jakarta zufolge sollen Maskenverweigerer dadurch auf die möglicherweise tödlichen Konsequenzen ihres Handelns hingewiesen werden. “Denk darüber nach, was passiert, wenn Du Covid-19 bekommst”, sagte ein Beamter zu einem der Maskenverweigerer im offenen Sarg. Ein Video der Szene wurde am Donnerstag auf Youtube verbreitet. Abdul Syukur war einer von denen, die sich in die blumengeschmückte Holzkiste legen mussten. Der Nachrichtenseite “Tribun News” sagte er, er habe nicht genug Geld gehabt, um die Strafe in Höhe von rund 14 Euro zu zahlen.

Indonesien war bereits in den vergangenen Monaten durch kuriose Bestrafungen in die Schlagzeilen gekommen: So müssen ohne Maske ertappte Bürger unter anderem auch an Ort und Stelle Liegestütze machen. Der Inselstaat mit 265 Millionen Einwohnern ist eines der am heftigsten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder in Südostasien. Bisher wurden rund 180.000 Fälle bestätigt, mehr als 7.700 Menschen sind in Verbindung mit Covid-19 gestorben. Nur die Philippinen haben in der Region höhere Infektionszahlen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Probeliegen im Sarg als bizarre Corona-Strafe in Indonesien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sun
Sun
Superredner
23 Tage 5 h

Diese unkonventionelle Maßnahme würde ich auch unseren  einheimischen Coronaleugnern und Impfgegnern empfehlen. 🙂

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
23 Tage 5 h
Es gibt hier nicht viele Corona-Leugner, sondern vor allem Corona-Kritiker; im Sinne, dass die ergriffenen Maßnahmen überzogen sind und in keinem Verhältnis zur Schwere der “Pandemie” stehen. Es gibt auch nicht so viele Impfgegner (d.h. Menschen, welche gegen Impfungen im Allgemeinen sind), sondern es gibt Menschen die keinen Impfzwang wollen. Solange Impfungen gesundheitliche Risiken zur Folge haben können, wollen sie für sich entscheiden, ob sie ihre Kinder impfen oder nicht; aber wenn andere das eigene Kind impfen wollen, dann sind sie auch nicht dagegen. Kleiner aber feiner Unterschied. So wie sie sagen, das würde Corona-Leugner gut tun, so könnte man… Weiterlesen »
nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

Einigen scheinen die Sinne vom vielen Grünteerauch ganz schön durcheinander gekommen zu sein…

Missx
Missx
Kinig
22 Tage 22 h

@Gruentee6
Bester Kommentar seit es SN gibt

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
23 Tage 4 h

wer nicht hören will muss fühlen 🤭

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Grünschnabel
23 Tage 2 h

Iaz wertz longsom Makabor.. Obo fir die gewissn warats net a leze Idee.. 😁😁😂😂😳🤪😷

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

Nicht schlecht, so wissens wenn was wirklich passiert.

wpDiscuz