"Tut einsamen Menschen nicht weh, indem ihr den Zugang verbietet"

Proteste gegen Verbot von Porno-Webseiten in Thailand

Mittwoch, 04. November 2020 | 07:30 Uhr

Zahlreiche regierungskritische Demonstranten haben in Thailand gegen die Sperrung von Porno-Webseiten protestiert. Die Behörden hatten zuvor den Zugang zu fast 200 URL’s mit pornografischem Inhalt blockiert. Diese sind Teil der beliebten Seite “Pornhub”, die außerhalb Thailands betrieben wird. “Tut einsamen Menschen nicht weh, indem ihr den Zugang verbietet. #SavePornHub”, war bei der Kundgebung in Bangkok auf Schildern zu lesen.

Der Minister für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Buddhipongse Punnakanta, hatte am Dienstag erklärt, er habe mit dem Schritt auf zahlreiche Beschwerden von Eltern und Erwachsenen reagiert, “die um die Jugend besorgt sind”. Porno-Webseiten sind in Thailand illegal. Die Demonstranten sehen hingegen ihr Recht auf freien Zugang zu den Medien verletzt.

In Thailand gibt es seit Monaten immer wieder Proteste der Demokratiebewegung gegen die Regierung. Die Demonstranten fordern eine Neuwahl und umfassende Reformen, auch was die Monarchie betrifft.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Proteste gegen Verbot von Porno-Webseiten in Thailand"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
27 Tage 11 h

War gscheider, sie schließetn de gonzn Puff, wo Frauen und sogar Kinder sexuell ausgebeutet werden!!

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 9 h

Die haben dafür bald Hochkonjunktur. Es handelt sich also um eine Art Wirtschaftshilfe.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
27 Tage 8 h

@Neumi 
“Porno ist ein überaus beliebter Zeitvertreib, hauptsächlich bei jungen, männlichen Kamelen ohne Partnerin. Diese jungen männlichen Kamele kurbeln darüber hinaus auch den Absatz von Handarbeitsheften an. Bereits in der Antike erfand Porne von Lesbos das Internet, um Pornos darüber zu verbreiten [1]. Absoluter Liebling unter den Pornos ist seit Jahren schon der Film Hüpfende Höcker in Huganda. Beliebte Verkehrsformen in Pornos sind Kreisverkehr und Scherereien.”
http://kamelopedia.net/wiki/Porno

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
27 Tage 11 h

wos dia minister oft durchn kopf geat, dia hattn ondere probleme genua dia viel wichtiger warn 🤦‍♂️

Faktenchecker
27 Tage 11 h

tut tut tut ….

Faktenchecker
27 Tage 8 h

Tut tut tut Duden tutet weh!

oha
oha
Grünschnabel
27 Tage 3 h

endlich aml a sinnvoller Protest!

eisern
eisern
Tratscher
27 Tage 2 h

Wenn Thailand sonst keine Probleme hat kann man nur gratulieren. Was verboten ist hat halt seinen Reiz. Obwohl Selbermachen toll ist und nicht durch eine gespielte Illusion ersetzt werden sollte.

Savonarola
26 Tage 21 h

Borno soll zum Menschenrecht erklärt werden!

Knedl
Knedl
Grünschnabel
26 Tage 22 h

Rettet die melonen! # savethemelons😅🤣🍈🍌🍈

wpDiscuz