Zum Redetalent 2015 wurde Franziska Troger aus Lana gekürt.

Redetalente in Aktion

Samstag, 11. April 2015 | 17:18 Uhr

Bozen – Für 24 junge Redetalente hieß es heute im Raiffeisenhaus in Bozen Bühne frei. In zwei Kategorien, der „Klassischen Rede“ und der „Spontanrede“ hatten Jugendliche zwischen 14 und 35 Jahren die Chance, ihre Anliegen in den Mittelpunkt zu stellen. Der Applaus war ihnen sicher.

Jeder der sich ans Mikro getraut hat kann sich bereits als Sieger betrachten, denn schon alleine durch die Teilnahme hat jeder wichtige Erfahrungen fürs Leben gesammelt. Davon ist auch Christine Tschurtschenthaler, Landesleiterin der Bauernjugend überzeugt: „Es freut mich immer wieder zu sehen wie selbstbewusst Südtirols Jugendliche hinter ihren Ansichten stehen und das Publikum sowie die Jury mit ihren Reden begeistern. Ich bin stolz auf eine so selbstbewusste Jugend.“

Schwere Aufgabe für die Jury

Überwältigt war auch die Jury, bestehend aus Dietmar Prantl, Lukas Peer, Andreas Mair am Tinkhof, Mathias Ungerer, Lisi Wenter und Franz Tutzer. Sie hatten die schwierige Aufgabe die Reden der Teilnehmer zu bewerten. „Die Redner haben es uns nicht leicht gemacht, denn das Niveau war sehr hoch. Unsere Jugendlichen sind rhetorisch sehr begabt“, erklärt Andreas Mair am Tinkhof, Vertreter vom Raiffeisenverband Südtirol und Partner der Aktion.

Redner überzeugten in zwei Kategorien

Bei den „Klassischen Reden“ setzte sich in der Kategorie der Jahrgänge 2000-1997 Lukas Mair aus Ritten mit dem Thema „Technologie: Geht es uns dadurch besser?“ als Sieger durch. In der Kategorie 1996-1980 überzeugte Franziska Troger aus Lana mit ihrem Thema „Von Überfliegern und Bruchpiloten“. Bei der Spontanrede hingegen glänzten in der Kategorie der Jahrgänge 2000 – 1997 Franziska Kiem aus Gargazon mit dem Thema „Wieviel Integration verträgt unsere Gesellschaft“ und bei den Jahrgängen 1996 – 1980 Martin Blaas aus Meran mit dem Thema „Stehen einem noch Berufschancen ohne Ausbildung zu?“.

Redetalent Franziska Troger aus Lana

Franziska Troger aus Lana überzeugte die Jury am meisten. Sie wurde zum „Redetalent 2015“ gekürt und darf damit auch einen exklusiven Bericht ihrer Wahl für die Sendung „Land & Leben“ von RAI Südtirol gestalten und hat somit die Möglichkeit exklusiv hinter die Kulissen eines Radiosenders zu blicken.

Tolle Sachpreise für die Sieger

Alle vier Gewinner konnten sich über ein Asus Fonepad freuen. Die Zweitplatzierten erhielten eine Smartwatch MyKronoz und die Drittplatzierten durften mit einem Bluetooth Lautsprecher der Marke Terratec nach Hause gehen. Bank The Future von Raiffeisen schenkte den jüngsten Siegern Gutscheine, welche bei einem der Bank The Future – Vorteilspartner eingelöst werden können. Neben dem Raiffeisenverband unterstützten das Amt für Jugendarbeit, die land-, forst- und hauswirtschaftliche Berufsbildung, Amonn Office, die Kaffeerösterei Schreyögg und die Firma Securexpert die 13. Ausgabe, dieses beliebten Wettbewerbs.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen