Der Standesbeamte sah die Interessen des Kindes gefährdet

Rote Karte für Griezmann Mbappe als Babyname

Mittwoch, 27. März 2019 | 07:40 Uhr

Ein offenbar fußballverrücktes Paar in Frankreich darf seinem Sohn nicht den Vornamen Griezmann Mbappe geben. Nach Angaben der Stadtverwaltung von Brive-la-Gaillarde im Südwesten des Landes untersagte ein Gericht die Hommage an die Fußball-Nationalspieler Antoine Griezmann und Kylian Mbappe. Der kleine Bub heißt stattdessen nun Dany Noe.

Ein Standesbeamter hatte bei der Anmeldung des Babys das Gericht angerufen. Das können Standesbeamte in Frankreich immer dann tun, wenn sie der Meinung sind, dass ein Vorname den Interessen des Kindes schaden könnte.

Griezmann und Mbappe waren im vergangenen Jahr mit der französischen Nationalmannschaft Fußball-Weltmeister geworden. Jeder der beiden Spieler trug beim Turnier in Russland vier Tore zum Titelgewinn bei.

Von: APA/Ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Rote Karte für Griezmann Mbappe als Babyname"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

ich glaube diese eltern müssen noch geimpft werden

genau
genau
Universalgelehrter
26 Tage 7 h

Ja aber im Hirn…

Lana77
Lana77
Superredner
26 Tage 10 h

Sette komische Leit gibs bei ins do schun a. Tafn die Kinder René, Jerome oder Jago, Jennifer, Lucille oder Margerie, und hoassn mit Nochnomen z.B. Hinterkessler oder Obertimpfler. Passt 👍🤣

Seppl123
Seppl123
Tratscher
25 Tage 13 h

Rene und jennifer isch netsmol selten….

WM
WM
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

Armer Sohn mit behinderte Eltern

Evi
Evi
Superredner
26 Tage 12 h

Fanaten gibt’s… Unglaublich!!!

wpDiscuz