Anfang der 2030-er Jahre sollen Kosmonauten auf dem Mond landen

Russen wollen Mondlandung von 1969 “überprüfen”

Sonntag, 25. November 2018 | 07:55 Uhr

Russland will bei seinen geplanten Missionen zum Mond auch prüfen, ob die Amerikaner tatsächlich dort gelandet sind. Das sagte der Leiter der Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, laut russischen Medien. “Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, zu fliegen und zu überprüfen, ob sie dort waren oder nicht.” Er schien bei seiner Antwort auf eine entsprechende Frage zu grinsen, wurde angemerkt.

Roskosmos hatte am Samstag bei Twitter ein Video von einem Gespräch zwischen Rogosin und dem Präsidenten der Republik Moldau, Igor Dodon, veröffentlicht. Nach einigen Pannen hatte die Sowjetunion in den 1970-er Jahren Pläne für eine Mondlandung auf Eis gelegt. Den Amerikanern gelang die Landung bereits im Juni 1969: Bei der legendären Mission Apollo 11 spazierte Neil Armstrong als erster Mensch auf dem Erdtrabanten.

Nach russischen Plänen sollen nun die ersten Kosmonauten Anfang der 2030er Jahre auf dem Mond landen. 14 Tage sollen sie auf dem Erdtrabanten bleiben. Der Roskosmos-Chef betonte, kein Land der Welt könne ein Mond-Programm allein durchführen. Die Russen setzen deshalb auf eine Zusammenarbeit mit den USA, Europa und China.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Russen wollen Mondlandung von 1969 “überprüfen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m69
m69
Kinig
14 Tage 18 h

Die Russen träumen, wenn Sie denken, dass ihnen die Amis unter die Arme greifen! 😎
😁

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
14 Tage 12 h

MIR und ISS waren bereits Gemeinschaftsprojekte, warum sollte es in Zukunft anders laufen?

der Rote Wichtel
14 Tage 12 h

Genau, denn Spuren von ’69 werden sie dort keine finden. Wenn die Amis nicht vorher per unbemannter Drohne irgendwelchen Schrott (inkl. US-Flagge) abwerfen, werden sie nichts finden was nicht schon immer dort war…

Sun
Sun
Superredner
14 Tage 6 h

Die ersten Verschwörer kriechen wieder aus ihren Löchern, der Drohnenabwurf ist wohl der neueste Schrei…😂😂😂

der Rote Wichtel
14 Tage 12 h

Mich graut schon vor nächstem Jahr – zum 50er wird der Mainstream und Hollywood alle Register ziehen um uns den größten Fake des vorigen Jahrhunderts nochmals aufzuwärmen und event. aufkeimende Zweifel zu zerstreuen🙈🙉

idenk
idenk
Tratscher
14 Tage 10 h

Die Russen betreiben Archäologie, auf dem Mond, in naher Zukunft 🤔

barbastella
barbastella
Superredner
14 Tage 11 h

Fällt ihnen das nicht ein bisschen spät ein😱?

sarnarle
sarnarle
Tratscher
14 Tage 1 h

Kein Mensch war jemals auf dem Mond. Die Amerikaner waren in irgendeiner Wüste, aber sicher nicht auf dem Mond.

wpDiscuz