Ein japanisches Unternehmen möchte künstliche Sternschnuppen erzeugen

Satellit für künstliche Sternschnuppen ins All geschossen

Samstag, 19. Januar 2019 | 08:05 Uhr

Himmelsschauspiel auf Bestellung: Ein japanisches Unternehmen hat einen Satelliten ins All geschossen, mit dem erstmals künstliche Sternschnuppen erzeugt werden können. Der Satellit trat seine Reise Freitagfrüh von der Raumfahrtstation Uchinoura aus mit einer kleinen Epsilon-4-Rakete an, sagte der Sprecher der japanischen Raumfahrtbehörde Jaxa, Nobuyoshi Fujimoto.

Im Frühjahr 2020 soll dann der erste von Menschen gemachte Meteorschauer über Hiroshima niedergehen. Eigentümer des neuartigen Satelliten ist das japanische Start-up Ale. Dessen Chefin, Lena Okajima, zeigte sich begeistert von dem gelungenen Start ins All: “Ich war zu bewegt, um etwas zu sagen”, sagte sie der japanischen Nachrichtenagentur Jiji Press. Jetzt gehe die “harte Arbeit” aber erst richtig los.

Im Innern des Satelliten befinden sich 400 kleine Kugeln, deren genaue chemische Zusammensetzung das Start-up streng geheim hält. Die Kugeln reichen für 20 bis 30 bunte Meteorschauer und werden auf Bestellung gezündet. Jeder künstlicher Stern leuchtet für mehrere Sekunden – und dies so hell, dass er sogar über Metropolen wie Tokio zu sehen sein soll.

Ale will seine Dienste allerdings nicht nur über dem Himmel Japans, sondern weltweit anbieten. Dafür soll Mitte des Jahres noch ein weiterer Satellit in den Orbit befördert werden. Wie teuer das künstliche Himmelsschauspiel für Kunden wird, ließ das Start-up zunächst offen.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Satellit für künstliche Sternschnuppen ins All geschossen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
einer wie ihr
einer wie ihr
Grünschnabel
29 Tage 2 h

…und noch ein unsinniger Scheiss den kein Mensch braucht. Ah und noch mehr Müll, Abgase , Resursenverschwendung….

Staenkerer
28 Tage 23 h

ob de nit a orme leit im lond hobn de man mit de unsummen für den totaln unsinn unterstützn kannt?

genau
genau
Universalgelehrter
28 Tage 21 h

@Staenkerer

Nein^^

denkbar
denkbar
Kinig
29 Tage 3 h

Die einen verprassen Geld für Unsinnigen, die anderen wissen nicht womit überleben. An Absurdität nicht zu übertreffen, wenn die Menschen sich dann aufhetzen und spalten lassen, damit sie ja nicht gegen das eigentliche Problem sich erheben und weiterhin ablenken lassen.

typisch
typisch
Universalgelehrter
29 Tage 1 h

Was haben künstli h erzeugte sternschnuppen mit gegenseitig aufhdtzen zu tun. Angstphobie?

Anton
Anton
Grünschnabel
28 Tage 23 h

Zuviel Geld verdirbt in Charakter! Konn man olm wieder beobachten! Gscheider sie taten Arme unterstützen.

genau
genau
Universalgelehrter
28 Tage 21 h

@Anton

Achso?? Wen? Südtiroler Landwirte??😄😄

Staenkerer
28 Tage 19 h

@genau 😃😄😅 zum beispiel …

Lorin
Lorin
Tratscher
28 Tage 16 h

@typisch
Was soll eine Angstphobie sein? die Angst vor der Angst???????

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
29 Tage 3 h

In meinen Augen wiedermal kompletter Unsinn. Und wieviel Weltraumschrott wird hierbei erzeugt ?

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
29 Tage 3 h

Das sollte man extremst besteuern oder 🤔 so eine verschwendung 🙈

Richter
Richter
Grünschnabel
29 Tage 3 h

Welchen Einfluss wird das auf die Umwelt oder die Ozonschicht haben?

typisch
typisch
Universalgelehrter
28 Tage 22 h

Europa wird die ozonschicht schon retten😃 mit e autos

genau
genau
Universalgelehrter
28 Tage 21 h

Die Svp debattiert zur Stunde noch darüber!
Es kann aber nicht mehr lange dauern

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Grünschnabel
29 Tage 2 h

Und wieder so ein Fall wo Unmengen an Aufwand, Energie, Geld und Ressourcen verschwendet werden für völligen Unfug den niemand braucht – während es andernorts viele wirkliche Probleme gibt wo es Lösungen bräuchte. Der Mensch ist einfach nicht mehr zu retten…

Tiroler
Tiroler
Tratscher
29 Tage 3 h

Jatz tuats bol gor nimmer

typisch
typisch
Universalgelehrter
29 Tage 4 h

Supper, dann können sich die japaner öfters etwas wünschen

Staenkerer
28 Tage 19 h

zb. des geld wos do verpulvert werd…

tschonwehn
tschonwehn
Grünschnabel
29 Tage 27 Min

Haben die sonst nichts zu tun 👹 z.B. etwas Vernünftiges? Die fressen der übrigen Welt die Wale und Fische weg, versauen die ganze Umwelt und jetzt auch noch den Weltraum. Als ob da nicht schon tonnenweise Schrott herumfliegt. Ein Boykott würde da mal nicht schaden.

Sun
Sun
Superredner
28 Tage 22 h

Wir fressen der übrigen Welt die Schweine weck, verpesten die Luft mit manipulierten Dieselautos und schweinezüchtendes CO2, schiessen unzählige Satelliten ins All für militärische Zwecke und zeigen mit den Finger auf moralisch schlechtere?

genau
genau
Universalgelehrter
28 Tage 21 h

Gefällt mir!
Das streben nach neuem ist unser Antrieb!

Und jetzt kommt mir nicht mit hungernde Menschen bla bla bla….Die meisten dieser Probleme sind hausgemacht!

Sun
Sun
Superredner
28 Tage 23 h

Habe auch im ersten Moment gedacht ,was für ein Schrott, aber mal erhlich ist der rest von den Wohlstandsländer wirklich besser?

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/36582/umfrage/anzahl-der-satelliten-im-all-verteilt-nach-laendern/

Staenkerer
28 Tage 16 h

tjo, de froge stellt sich schun long?
zb. de erste planze aufn mond…oder isch es de aufn mars? … na, egal… obwohl man ohnscheinend nit in der lage isch plonzn in den wüsten unser erde zu züchtn???
paradox? auf olle fälle! mangel an wille? genau so!!

Pacha
Pacha
Tratscher
28 Tage 23 h

🤔Fragt sich nur, ob überhaupt mit der ganzen Lichtverschmutzung über der Stadt etwas zu sehen ist.

nok
nok
Tratscher
28 Tage 11 h

so ein Blödsinn

wpDiscuz