Shitstorm im Netz

Schock: Tierquäler schleift Hund mit Auto über die Straße

Donnerstag, 23. April 2015 | 18:30 Uhr

Ecuador – Das Foto eines Hundes, der an einem Auto angebunden ist und von dem Fahrzeug mitgeschleift wird, hat in Ecuador für Aufregung und einen beispiellosen Shitstorm in den sozialen Netzwerken gesorgt. Sogar Prominente äußerten sich dazu. Jetzt ermittelt die Polizei gegen den Fahrzeughalter.

Die schockierende Aufnahme stammt aus dem Westen des südamerikanischen Landes. Angeblich ist der Hund auf dem Foto bereits tot. Unklar ist jedoch, ob der Lenker das Tier lebend an sein Auto gebunden hat, oder ob es bereits zuvor schon tot war, berichtet buzz.at.

Tierschützer äußern die Hoffnung, dass der Lenker über den einsehbaren Teil der Nummerntafel ausfindig gemacht werden kann. Bisher konnte die Polizei den Täter aber noch nicht ausforschen.

Von: ©lu