Er hatte extremes Glück

Schüler schlägt dem Tod ein Schnippchen – VIDEO

Montag, 28. September 2015 | 09:33 Uhr

Die Szene erinnert an den Film ‘Final Destination’, in dem eine Gruppe Jugendlicher dem Sensenmann immer wieder ein Schnippchen schlägt – mit dem Unterschied, dass sich der Vorfall in der Realität abgespielt hat. Ein Schüler in der Ukraine lehnte sich gelangweilt an ein Geländer am Straßenrand, wobei er zufällig von einer Überwachungskamera gefilmt wurde. Schließlich macht er doch einen Schritt zurück – und das rettet ihm in letzter Sekunde das Leben.

Wie aus dem Nichts kommt ein Auto herangeschossen. Offenbar hat der Lenker die Kontrolle über den Wagen verloren und geriet mit extremer Geschwindigkeit über den Straßenrand hinaus.

Der Vorfall hat sich vor drei Tagen ereignet.

Wäre der Schüler länger an seiner ursprünglichen Stelle gestanden, hätte ihn der Pkw voll erfasst. Ein Telegraphenmast, gegen den der Pkw prallte, und eine große Portion Glück haben verhindert, dass Schimmeres passiert.

Von: ©mk