Es drohen hohe Strafen

Sex in voller Fahrt: Spanische Polizei sucht liebestolles Paar

Donnerstag, 25. Oktober 2018 | 06:55 Uhr

Madrid – Wegen gefährlichen Verkehrs-Verhaltens hat die spanische Polizei ein liebestolles Pärchen zur Fahndung ausgeschrieben. Zwei ungestüme Verkehrsteilnehmer hätten in voller Fahrt auf der Autobahn zwischen Madrid und Valladolid Geschlechtsverkehr gehabt, teilte die Guardia Civil am Dienstag mit.

Die eine Person saß am Steuer, die andere saß nackt darauf und führte verräterische Bewegungen aus: Videoaufnahmen ließen kaum Zweifel an der Art der Zusammenkunft auf der Autobahn. Die Bilder wurden aus einem nebenan fahrenden Auto mit einer Handykamera aufgenommen.

In Spaniens sozialen Netzwerken verbreiteten sie sich rasend schnell, ehe die Polizei darauf aufmerksam wurde und Ermittlungen wegen Verkehrsgefährdung einleitete. Ihnen gelang es die beiden Protagonisten zu identifizieren, denen sie “offensichtlich rücksichtsloses” Verhalten vorwerfen.

Nach Polizeiangaben droht den Verkehrsteilnehmern eine Haft- oder Geldstrafe und der Führerscheinentzug für bis zu sechs Jahre.

Sie teilten das Video mit einem Ratschlag für Autofahrer: „Für eine sichere Fahrt sollte es ‘sehr kalt’ sein.“

Von: APA/ag.