Speedriding Tour im Nationalpark Stilfser Joch

Speedride-Superstars kommen nach Sulden

Mittwoch, 08. April 2015 | 15:47 Uhr

Sulden – Es sind nur noch einige paar Tage zur Speedriding Tour im Nationalpark Stilfser Joch, im Herzen der Ortler Alpen. Am 11. und 12. April treffen schon zum zweiten Mal Persönlichkeiten des Extremsports aufeinander.

Vor ein paar Wochen waren alle Augen auf den Südtiroler Speedrider Armin Senoner gerichtet, der in diesem Sport einen neuen Weltrekord gesetzt hat. Am 19. März brach der Speedriding Tour Gastgeber, Armin Senoner, den im Jahre 2006 aufgestellten Geschwindigkeitsrekord von Francois Bon. Senoner sauste mit über 152,9 km/h vom Gipfel der 3859 Meter hohen Königspitze.

Alles was Rang und Namen hat im Speedriding wird zu diesem Anlass zur italienischen Speedriding Tour Etappe nach Sulden eintreffen, so etwa der bisherige Rekordhalter Francois Bon und sein französischer Landsmann Valentin Delluc. Auch die Interessen aus Übersee sind groß, so haben sich Teilnehmer unter anderem aus Australien angemeldet. Der größte Namen ist sicherlich derjenige des amerikanischen Freeski-Superstars JT Holmes.

Francois Bon muss seinen Sportfans nicht weiter vorgestellt werden. Der professionelle Skifahrer und Paraglider ist ein alt bekannter Vertreter des Speedriding Sports. Zu seiner sportlichen Karriere bekam er zahlreiche Auszeichnungen, so den Adrenalin Award des National Geographic. Auch fungiert Francois als Richter bei der FAI (Fédération Aéronautique Internationale), dieselbe internationale Organisation welche Armin Senoners Weltrekord beglaubigt hat.

Valentin Delluc hingegen ragt nicht nur durch seine sportlichen Leistungen heraus, sondern ist auch durch einzigartige Ereignisse bekannt geworden. Letztes Jahr ist der Sportler mit seinem Speedride Gleitschirm und Skier über einen Sessellift Stahlseil Kabel „geslidet“. Darüber hinaus ist Valentin Delluc der Gesamtgewinner der 2014er Speedriding Tour mit ihren sechs Stationen. Aber auch im Jahr 2015 holte sich Delluc schon seine erste Goldmedalie beim Sieg der französischen Speedriding Meisterschaft. Valentin ist nicht nur im Speedriding ein Ass, sondern probiert sich in allen Flugsportarten, wie dem Paragliding, BASE-Jumping, Fallschirmspringen sowie auch im Wingsuit-Fliegen.

JT Holmes ist ein echter internationaler Superstar, professionelle Skifahrer und BASE-Jumper und natürlich eine herausragender Overall-Sportler. Mehr als zwölf Jahre Erfahrung hat JT in der Welt des Wettkampfes und neben seinen Turnierauftritten wurde er durch mehrere Filmauftritte berühmt. Er hat in Filmen wie Transformator 3, Hangover 3 und Godzilla mitgewirkt. Zu den Hollywood-Blockbuster Filmen gibt er immer noch den zahlreichen Matchstick Film-Produktion seinen Namen für Skifilmen von Filmregisseur Warren Miller.

Die Speedriding-Superstars werden sich in Sulden am Ortler am ersten Tag in der Disziplin Slalom beweisen müssen und am Sonntag im Big Mountain. Sponsoren unterstützten diese Sportveranstaltungen mit Preisen; so fördert auch Francois Bon, als einer der Geschäftsführer der NEO Fly & Ride, mit Gleitschirmen und Zubehör diesen Speedriding Tour Stopp. Auch der italienische Brillenhersteller SALICE, sowie der Outdoor Spezialist CRISP mit seinen Qualitäts Schuhen, unterstützen die gesamte Veranstaltung. Nicht nur Sachpreisunterstützung ist nötig für den sicheren Erfolg der Veranstaltung, sondern auch bedarf es an technische Unterstützung durch www.digitalalps.it.

Für die gesamte Sicherheit sorgt die Alpinschule Ortler mit ihrem Team, welche gemeinsam mit der 8art Production die Veranstaltung organisiert. In Kürze wird es sich herausstellen, welcher Sportler sich den Titel bei der diesjährigen Speedriding Tour am 11. und 12. April 2015 an den Seilbahnen Sulden am Ortler im Skigebiet einholen wird.

Von: ©mk

Bezirk: Vinschgau