So ein kleiner Kerl löste einen großen Streit aus

Streit um Murmeltiere zwischen Urlaubern eskaliert

Samstag, 15. August 2020 | 07:40 Uhr

Ein Streit über die Frage der korrekten Fütterung von Murmeltieren ist am Mittwoch auf einem Panoramawanderweg in mehr als 2.000 Meter Seehöhe in der Gemeinde Heiligenblut (Bezirk Spittal/Drau) eskaliert. Laut Polizei gerieten ein deutsches und ein tschechisches Urlauberpaar in der Früh aneinander.

Nach einem Wortgefecht spuckte die Frau aus Tschechien dem Deutschen mehrmals ins Gesicht. Daraufhin stieß dieser seine Kontrahentin von sich weg, wodurch sie über eine Böschung stürzte. Die Frau erlitt eine Knöchelverletzung und wurde ins Bezirkskrankenhaus nach Lienz gebracht.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Streit um Murmeltiere zwischen Urlaubern eskaliert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 14 Tage

anspucken geht gar nicht🤨Corvid19.Die sollte DAFÜR bestraft werden.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Bei mir hätte sie dafür den Boden geküsst.

Donna
Donna
Neuling
1 Monat 14 Tage

@Waltraud 😂😂😂😂

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 14 Tage

Ich sagte ja schon mal, anspucken ist unterstes Niveau, einige Menschen verhalten sich schlimmer wie Toere

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 14 Tage

@Waltraud mit oder ohne Purzelbaum?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Burgltreiber
Wir nennen das einen doppelten Rittberger.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Traudl. 🤓

Andi-
Andi-
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Spukn mit Mundschutz !?
Eieiei…..eppr die Sicherheitmoßnohmen bei Unterschreitung des Mindestobstondes nit einkholtn !? 🙂

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Man füttert ja auch keine Murmeltiere mit Becherovka.

Knut
Knut
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Mit einem kompetenten Anwalt ist in der heutigen Zeit am Ende “Spucken” schwerwiegender als “Schupfen”. 🤣

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Knut..👍 könnte mir vorstellen, dass “ins Gesicht spucken” in Zeiten von Corona ein Offizialdelikt ist. Da braucht es nicht einmal eine Anzeige, da die Staatsanwaltschaft bei solchen Delikten nachdem sie Kenntnis erlangt, automatisch ermittelt. Und dann kann es mindestens !!! auf vorsätzliche gefährliche Körperverletzung hinauslaufen. Das anschließende “Schupsen” ist für mich in diesem Fall sogar Notwehr !!!

eisern
eisern
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Alle drehen durch und am Ende geht es ins Krankenhaus. Sind denn nur noch Kranke Menschen unterwegs. Früher gab es nur Abends unter Alkohol Probleme. Jetzt schon morgens beim Wandern. Wo soll das ganze noch hin führen. Ich arbeite in der Psychiatrie und die Patienten werden immer respektloser. Die Gesellschaft ist krank und die Erziehung findet nicht statt.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 14 Tage

eisern Früher waren Irre Ausnahmen .Heute Sind noch halbwegs Normale die Ausnahme.🙈

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 13 Tage

eisern Erziehung gibts nicht .Nur Verziehung.Wer zum Teufel hatt dass unter die Leute gebracht dass man ein Kind bitten soll?Die Kinder schauen dumm aus der Wäsche ..selbst gesehn in einem Geschäft.Gestern Abend urinierten Jugendliche am Strassenrand richtung Fahrbahn.Respekt kennen Die nicht .In gewissen Bergdorf besonders schlimm die Zügellosigkeit .Da hilft auch nichts zu grüssen😇😇😇

Albert
Albert
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Und es grüßt das Murmeltier 😂

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 14 Tage

Weisswürste und Grießknödel will das Murmeltier sicher nicht!

Leonor
Leonor
Superredner
1 Monat 14 Tage

Klein aber oho….

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Wildtiere in freier Natur zu füttern, egal mit was auch immer, ist einfach nur blöd. Denn die Allerwenigsten werden wissen, ob ihr gutgemeintes Tun den Tieren nicht mehr schadet als hilft.

kekserin
kekserin
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Haupsoch in murmeltier isch nix passiert🤣

emge
emge
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

doch! das hat sich vermutlich
totgelacht
😂😂😂

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
1 Monat 14 Tage

na bittschean sein enk iatz die berg a schun zu kloan dasses enk it kents asn weg gean 🤔

Zumsel
Zumsel
Neuling
1 Monat 14 Tage

Offen bleibt die Frage, wie man die Tiere korrekt füttert. Die Deutschen waren sicher für Pommes, wohingegegen die Tschechen das Tierchen mit literweise Pils abgefüllt hätten. Zum Glück kam kein Italiener mit Pizza und Spaghetti dazu.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Tratscher
1 Monat 14 Tage

Heit san lauta Wuide unterwegs, Föhn in München, Föhn am See, Föhn im Oberland…

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

👍…und dann noch ein paar, die einen “Dauerföhn” haben.

Einheimischer
Einheimischer
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Manchmal zahlen die Besserwisser drauf….
Es steht ja in der Bibel…
Auge um Auge, Zahn um Zahn..

wpDiscuz