Mehrsprachigkeit als Kennzeichen

Studienjahr 2015/16: Bereits im Juli Bewerbungsschluss

Donnerstag, 25. Juni 2015 | 14:38 Uhr

Bozen – Dieses Jahr endet die Bewerbungsfrist für ein Studium an der Freien Universität Bozen bereits am 24. Juli. Dies nicht zuletzt, um bereits ab September maßgeschneiderte „Vor-Semester“ mit Sprach- und Mathematikkursen anbieten zu können.

Bewerben kann man sich für zehn Bachelor- und zehn Masterprogramme. Andere Fristen gelten für die Fakultät für Design und Künste (8. Juli) und den Master KlimaHaus (17. Juli).

Die Studiengänge der Freien Universität Bozen beruhen auf Bedarfsanalysen, um inhaltlich sei es auf die Bedürfnisse des Territoriums wie des Arbeitsmarktes eingehen zu können.

Eine Besonderheit ist und bleibt die Mehrsprachigkeit, die eine hohe sprachliche Agilität antrainiert und von den Studierenden auch stets als das Auswahlkriterium für die Universität und von den Arbeitgebern als Mehrwert genannt wird. Diese Daten werden auch für den jährlichen Bericht des nationalen Konsortiums AlmaLaurea erhoben, der den Absolventinnen und Absolventen der Universität eine internationale Ausrichtung bescheinigt und der eine Beschäftigungsrate von 81,2 Prozent gegenüber dem nationalen Wert von 51,8 Prozent angibt.

Derzeit bietet die Freie Universität Bozen an ihren fünf Fakultäten Studiengänge in den Makrobereichen der Naturwissenschaften, Sozial- und Bildungswissenschaften, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Design.

Neben der Dreisprachigkeit zeichnen das äußerst gute Betreuungsverhältnis zwischen Professoren und Studierenden, die zahlreichen Möglichkeiten zu Studienaufenthalten im Ausland und die qualifizierenden Praktika die Universität aus. Das gesamte Studienangebot findet sich auf der Webseite der unibz.

Wer eine persönliche Beratung zur Studienwahl benötigt, kann sich direkt an die Studienberatung (0471012100 oder study@unibz.it) wenden, die auch Kontakte zu Studierenden vermitteln.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen