Trump würde sein Gesicht in Stein gemeißelt gut gefallen

Trump findet Verewigung am Mount Rushmore eine “gute Idee”

Freitag, 14. August 2020 | 07:40 Uhr

Donald Trumps Kopf überlebensgroß in Stein gemeißelt? Der 74-Jährige will zwar eine Erweiterung des weltbekannten Präsidentendenkmals am Mount Rushmore nie angeregt haben, aber die Vorstellung scheint ihm nicht zu missfallen. “Ich habe es nie vorgeschlagen”, obwohl es angesichts der Errungenschaften seiner Präsidentschaft “für mich nach einer guten Idee klingt”, twitterte der Präsident am Sonntag.

Anlass für Trumps Tweet war ein Bericht der “New York Times” am Samstag, wonach sich ein Mitarbeiter des Weißen Hauses vergangenes Jahr beim Büro der Gouverneurin von South Dakota erkundigt haben soll, wie das Hinzufügen eines Präsidenten zu dem monumentalen Nationaldenkmal ablaufen würde. Auch der Sender CNN stieg auf die Geschichte ein. Trump wies die Berichte als falsch zurück.

“Das sind Fake News”, schrieb Trump. Kurz zuvor postete er in einem Tweet ein Foto von sich vor den Porträtköpfen der früheren Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln. Am Vorabend des Nationalfeiertags am 4. Juli hatte er vor dieser Kulisse eine Rede gehalten, was bei den Ureinwohnern auf Widerstand gestoßen war. Den Sioux sind die Black Hills heilig. Sie beanspruchen das Gebiet, in dem sich das Denkmal befindet, für sich.

Trump hatte bei einem Auftritt im Sommer 2017 mit der Idee gespielt, ob es seinen Anhängern gefallen würde, wenn er eines Tages Teil des Denkmals sein würde. Die heutige Gouverneurin von South Dakota, Kristi Noem, sagte 2018 im Wahlkampf in einem Interview, Trump habe ihr einmal im Ernst gesagt: “Wussten Sie, dass es mein Traum ist, mein Gesicht am Mount Rushmore zu haben?”

Laut “New York Times” hat Noem seit ihrem Amtsantritt 2018 daran gearbeitet sicherzustellen, dass Trump zu den diesjährigen Feierlichkeiten in ihrem Bundesstaat zum Nationalfeiertag mit umstrittenen Feuerwerk kommen würde.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Trump findet Verewigung am Mount Rushmore eine “gute Idee”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Knut
Knut
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Mount Rushmore mit dem Konterfei von Trump zu erweitern, wäre eine Verhöhnung der verewigten Präsidenten. Trump sollte, nach seine Abwahl im November, ganz schnell vergessen werden. Wenn er unbedingt in Stein gemeiselt werden will, würde sich wohl eher ein Plätzchen in der Wall Street anbieten, dort finden sich seine Werte (wenn man das so nennen kann) wieder!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 8 Tage

jo, am besten gleich noch Jimmy Carter und Richard Nixon mit dazu.

genau
genau
Kinig
1 Monat 8 Tage

@Neumi

Also ich wäre für Bill Clinton! 😁😁😄

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
1 Monat 8 Tage

Ist da noch Platz für Ausländer? Napoleon? Bismarck?Churchill?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@Neumi
Mit Praktikantin?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@pfaelzerwald
Oder Tiere ? Donald Duck.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 7 Tage

@ genau Ganz ehrlich, von dieser Affaire abgesehen war Clinton doch gar nicht so übel im Vergeich zu ein paar anderen.

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 8 Tage

Dem isch schun a nix zu pled…

inni
inni
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Man bräuchte nur einen Hintern einmeißeln … man wüsste bis in alle Ewigkeit wer da gemeint ist 😜

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 8 Tage

…aber den auch noch orange anstreichen…
😁

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Größenwahn lässt grüßen.
Aber wir können beruhigt sein. Das wird bestimmt nicht geschehen.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
1 Monat 8 Tage

@Waltraud,
erst mal den November abwarten. Und da der größte President aller Zeiten ja schon unglaublich großartiges geleistet hat?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@pfaelzerwald
Mit meinem Kommentar meinte ich, dass sein Kopf bestimmt nicht in Mount Rushmor verewigt wird. Und sollte er wieder gewählt werden, dann frage ich mich: was darf er sich eigentlich noch alles erlauben?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@Waltraud
Oha:
Falls es mit Mount Rushmore nicht klappt: Trump will sein Gesicht auf Freiheitsstatue anbringen lassen
https://www.der-postillon.com/2020/08/trump-freiheitsstatue.html

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Ob nun die vier in Stein gemeißelten Präsidenten alle liebe und nette Menschen waren, lasse ich mal dahingestellt. Aber dieses Monument ausgerechnet mit dem 🏀 zu ergänzen, wäre dann des “Schlechten” zuviel.

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Ja das passt genau in sein Schema🙃 Narzisten lassen sich selbst verewigen🥺 würde mich nicht wundern wenn er jemand für diesen Vorschlag bezahlt hat

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Keine Angst, für seine Schmalzlocke wäre eh kein Platz

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Der Trump ☺️

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Es wird gefühlt von Tag zu Tag besser 🙂
Gestern Mount Rushmore, heute das Streichen der Mittel für die Post, sollte Briefwahl möglich sein …
er hat wie bei so vielen Themen im Unterricht nicht ganz aufgepasst: nur weil man Präsident als Berufsbezeichnung hat, beduetet das nicht, dass alles so geschieht wie er es möchte.
Wird noch interessant mit dem Herrn ….

InFlames
InFlames
Tratscher
1 Monat 8 Tage

M_Kofler

Ergänzend dazu sollte noch erwähnt werden, dass sich der Donald und seine Melania in Florida für die Briefwahl registriert haben. Weitere Kommentareüber das Gebaren Trumps sind dann wohl überflüssig….

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 8 Tage

@M kofler:
Interessant ist gut, wie du sagst will Trump die Post absägen was bei vorraussichtlich 40-50% Briefwählern das Wahlergebnis um Tage und Wochen hinauszögern könnte, er wird dann sagen mit dieser Wahl stimme etwas nicht etc., absolut beispiellos in der US Geschichte. Trotzdem reden heute alle über Mt. Rushmore statt darüber und sind damit wieder auf die übliche Ablenkungsmasche reingefallen.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

ich würde wissen wo man seinen Kopf abbilden könnte, man darf es nur nicht sagen… 😉

Look_at_Yourself
1 Monat 8 Tage

So schlecht finde ich die Idee gar nicht.
Dann könnte man zum Beispiel nach der Wahl einen “Kopf rollen lassen”.
😹

Neutral 24
Neutral 24
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Im Gegensatz zu ziemlich all seinen Vorgängern hat Trump keine Kriege begonnen. Ja er passt da wirklich nicht dazu.

MakeLove
MakeLove
Neuling
1 Monat 8 Tage

I fands gscheider die Leit übern Friedensabkommen zwischen Israel, Palestinänser und Golfstaaten welches der Trump vor über zwoa Johr ins Leben gruafen hot und gestern unterzeichnet gwortn isch zu informieren.

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 8 Tage

Man könnte auch die Proteinstruktur des Virus im Fels verewigen, wäre eine genauso “gute” Idee, oder?

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
1 Monat 8 Tage

Wäre dann auch noch Platz auf dem Felsen für Winnetou und Old Shatterhand?

wpDiscuz