Knoten am Hals

TV-Zuschauerin entdeckte Tumor bei US-Reporterin

Sonntag, 26. Juli 2020 | 07:45 Uhr

Eine Fernsehreporterin im US-Staat Florida hat von ihrer Krebserkrankung nach eigenen Angaben durch ein E-Mail einer Zuschauerin erfahren. “Sie sah einen Knoten an meinem Hals. Sagte, er erinnere sie an ihren eigenen. Ihrer war Krebs. Es stellte sich heraus, das meiner es auch war”, schrieb Victoria Price vom Kanal WFLA in Florida am Freitag (Ortszeit) auf Instagram.

Nun begebe sie sich in Behandlung, der Tumor mitsamt ihrer Schilddrüse werde entfernt. “Hätte ich dieses E-Mail nie erhalten, hätte ich meinen Arzt nie angerufen. Der Krebs hätte sich weiter ausgebreitet”, so Price.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "TV-Zuschauerin entdeckte Tumor bei US-Reporterin"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
19 Tage 14 h

Von einem “Dankeschön” an die aufmerksame Frau, die ihr den Hinweis gegeben hat, habe ich nichts gelesen.

george
george
Superredner
19 Tage 13 h

Was die Amis gut können: schmalzige Geschichten gut verkaufen und die medizinische Versorgung privatisieren! Behandelt wird was Profit bringt und das möglichst lange. Ein guter Patient hat viel Geld und ist möglichst lange krank. Auch Deutschland schlägt ähnliche Wege ein und behandelt/beschnipselt jeden auch noch so kleinen Schilddrüsenknopf. Just keep fooling people!!

wpDiscuz