Von Mietrückständen und Sachbeschädigung

Vermieter schutzlos ausgeliefert

Sonntag, 10. April 2022 | 12:08 Uhr

Das Vermieten einer eigenen, hart erarbeiteten Wohnung ist kein Leichtes, Hürden sind vorhanden. Mancher möchte kein Risiko mehr eingehen, hat schon schlechte Erfahrungen mit Mietern gemacht.

In Italien befindet sich jeder zweite Mieter im Mietrückstand. In Zeiten ökonomischer Krise ist dies darauf zurückführen, dass es mehrheitlich nur einen Erwerbstätigen pro Familie gibt, der bei Arbeitslosigkeit nicht mehr zahlungsfähig ist.

Auch die Beschädigung der Eigentumswohnung wird von Vermietern nicht gleich bemerkt und es dauert lange, die Mieter aus der eigenen Wohnung zu bekommen.

Für Vermieter mahlen die Mühlen langsam. Gerichtsprozesse ziehen sich in die Länge und kosten die Geschädigten in eineinhalb bis zwei Jahren schnell zwischen 10.000 und 30.000 Euro: Gerichtsspesen, Mietausfall und nicht bezahlte Kondominiumspesen. Das Vermieten wird zum großen Problem, denn der Vermieter bleibt auf dem Schaden sitzen. Trotz hoher Steuerlast zieht es so mancher vor, die Eigentumswohnung nicht zu vermieten – aus Angst vor enormen Einbußen in einem zweiten Moment.

Hinsichtlich bereits erfolgter Zwangsräumungen potentieller Mieter kann sich ein Vermieter nicht erkundigen, damit haben Mietnomanden freies Spiel und können damit einen Vermieter nach dem anderen betrügen.

Hier geht es zu einem italienischen Bericht zum Thema:

Hinter der freundlichen, vertrauenswürdigen Erscheinung potentieller Mieter können sich Betrüger, zahlungsunfähige Personen und Mietnomaden verbergen. Wo bleibt der Vermieterschutz? Dies fragt man sich nicht nur hierzulande, sondern auch in Deutschland.

Hier geht es zu einem Bericht zum Thema Mietnomaden. Auch in Deutschland klagen Vermieter über mangelnden Vermieterschutz:

Von: bba

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "Vermieter schutzlos ausgeliefert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
unter uns
unter uns
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Ich habe eine kleine Eigentumswohnung die ich für 2-3 jahre vermieten wollte. Genau in diesem Artikel steht geschrieben, warum ich das schlussendlich nicht gemacht habe…. heute bin ich froh darüber…

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 10 Tage

Ja, zwei drei Jahre vermieten wollen! Da fängst schon an, denn jein Mietvertrag läuft zwei oder drei Jahre. Wer mich versteht, weiß, was ich bei einem solchen Vermieter meine!

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 10 Tage

@Summer “wer mich versteht weiß was ich meine” 😂😂😂 beste Aussage ever, da kann ich jeden Schmarrn behaupten den ich will, der mich versteht, verstehts 😅

warum soll ein Mietvertrag nicht 2, 3 Jahre laufen? Und bist du jetzt für Mieter oder Vermieter, nicht mal das versteht man bei deinem Kommentar

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 10 Tage

@xXx
Das ist keine legale Laufzeit eines Mietvertrages, sodass Sie sich Ihre Pseudoverträge sparen können, denn die werden bei der Registratur nicht angenommen. Also ist klar, wie Sie vermieten. Sonst noch Fragen, oder ist Ihnen Ihr Lachen vergangen?

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 10 Tage

@Summer ich vermiede gar nichts und mein Lachen vergeht mir zum Glück so gut wie nie 😅
Bitte Gesetzestext dazu warum so eine Laufzeit verboten sein soll.
Ich kenne einige Mieter und Vermieter im engsten Umfeld und da laufen fast alle Verträge 2 Jahre mit stillschweigender Verlängerung falls nicht mindestens 6 Monate vor ablauf gekündigt wird, egal von welcher Seite. Diese Verträge sind registriert ubd zum teils über Immobilienmakler abgeschlossen 🤷🏻‍♂️😅

nightrider
nightrider
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Summer Es gibt auch Mietverträge die laufen nur ein Jahr und werden von der Agentur für Einnahmen ohne Probleme angenommen.

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@Summer selten einen solchen Käse gelesen 😅😅was möchtest du uns sagen🤪🤪

irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 10 Tage

ich hatte eine neue Wohnung 7 Jahre vermietet
und danach musste ich diese renovieren ….
die Kosten dafür übertrafen die Mieteinmahmen der 7 Jahre !!!!

Rose
Rose
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Wahnsinn!!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage
Das kenn ich auch! wir hatten einen it. “Geschäftsmann” als Mieter, der hat genau 1x die Miete bezahlt und dann durften wir 3 Jahre klagen bis wir die Wohnung betreten durften …. wir mussten sie auf eigene Kosten räumen, mussten sein “Glump” auch noch einlagern und warten heute noch auf die Miete von 3 Jahren! Danach kam ein junges Paar ….. innerhalb von einem halben Jahr waren Glaskeramikplatte und Backofen zerstört und wurden von uns natürlich ausgetauscht …. nach einem weiteren halben Jahr sind sie ausgezogen und die neuen Geräte waren WIEDER zu erneuern sowie das halbe Bad, die Holzböden,… Weiterlesen »
Summer
Summer
Superredner
1 Monat 10 Tage

@irgendwer
Dafür ist sie in den 7 Jahren um 15% an Wert gewachsen. Wenn man heute im Kreditverleih solche Zinssätze verlangen würde, würde man als Wucherer bezeichnet.
Also was soll Ihr dummer Kommentar?

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Krotile@

verkaufen und gut ist!!!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@Summer: das ist 1. nur von Televanz, wenn man die Wohnung verkaufen möchte, und selbst dann wären noch die hohen Kosten für Umschreibung abzurechnen, 2. kann ubd wird es genauso andersrum kommen, es gibt keine Garantie auf Wertsteigerung, 3. ist die Abschreibung abzurechnen usw….

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Krotile was sind kondominiumsspesen?

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 10 Tage

Solange die Vermieter selbst für den angespannten Mietmarkt sorgen, indem sie überteuerte Mieten verlangen, weil eh das Land einen Zuschuss zahlt, kriegen diese Vermieter das, was sie sich verdienen: den Hals nicht voll genug.
In Italien ist jeder zweite Mieter im Rückstand? Der Verfasser dieses Artikels sollte Südtiroler Zahlen nennen und nicht so tun, als sei jeder zweite Mieter ein Mietnomade. Pfui!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Summer – ich weiß von keinem Zuschuss, den Mietpreis macht der, der den Mietvertrag macht! ich hab noch NIE selber bestimmt, was der Mieter zu zahlen hat!

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 10 Tage

Sie scheinen ja ein echtes Krotile zu sein.

Savonarola
1 Monat 10 Tage

der Arno lächelt dieses Problem problemlos weg. Und ich lächle ihn im Herbst nächsten Jahres weg.

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 10 Tage

Savonarola hat das Lachen als Sünde bezeichnet, du Mammon!

Savonarola
1 Monat 10 Tage

@Summer

ich glaube nicht, dass die, die heute lachen, morgen auch noch lachen werden

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 10 Tage

Dann müssen Sie sich selber meinen, denn Sie lachen ja heute. Dann ist morgen halt nichts mehr mit Lachen.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 11 Tage

wenn man die wohnung statt als mirtwohnung als ferienwohnung bzw b&b oder motel vernietet bekommt man die mieter sofort raus. leider kapiert das niemand.

Server
Server
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@ Hausdetektiv
?????? Darf man das überhaupt?

Tantemitzi
1 Monat 10 Tage

Sel tat mi a interessieren! wie geat sel?

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@Server
Es gibt sogar Mieter die das machen, ohne zu fragen.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Server ja darf man machen meine nachbarn so.

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Darum vermiete ich nie nie mehr!!!

falschauer
1 Monat 10 Tage

richtig ich auch nicht und dann wird man verurteilt eine super gis zu bezahlen, hirnrissig

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 11 Tage

Ein bekannter zahlt seit 5 Jahren keine Miete und der Vermieter bekommt ihn nicht raus, da er Kinder hat.

leolee
leolee
Tratscher
1 Monat 10 Tage

wie ich es immer predige.
es braucht ein Vermieter Schutz.
den kann ich mir so vorstellen,
wenn die Miete 1mal nicht bezahlt wird ist er in 3 Tage draußen. ohne Anwalt.
ob Kinder oder nicht.
und zugleich wäre die Wohnungnot gelöst.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

leolee@

es würde genügen nach 2 unbezahlen Mieten, das würde auch gehen!

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 10 Tage

Server: darf man. Bei airbnb verdienst Du bereits in einem halben Jahr gleich viel wie bei Normalvermietung. Es lohnt sich und Du hast keinen Ärger mehr mit säumigen Mietern. 

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 10 Tage

Schön, dann hast sicher eine Lizenz zur Zimmervermittlung oder Vermietung von Ferienwohnungen?

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 10 Tage

Das ist der Hauptgrund, warum viele ihre Wohnung nicht mehr vermieten wollen. Viele Mieter kann man echt vergessen. Außer Spesen nix gewesen, wenn man sich die Mietrückstände und die Sachschäden ansieht. Höhere Steuern für eine leerstehende Wohnung ist allemal billiger. Hierzu braucht es dringend neue Gesetze!

Server
Server
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Mehrfamilienhaus? Was sollen wir nun machen?

Rose
Rose
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Ich würde nur Ferien Wohnungen machen! Wenn man das Gesetz von Italien hernimt,dann muss ich sagen,besser alles leer lassen! Italien soll einmal einen Mietvertrag entwerfen,das für Mieter u.Vermieter passt! Daß beidseitige Kündigung -gültig ist! Man sollte 2 bis 3 mal Künden dürfen! Da ist die Schweiz schon lang gedenken voraus👍

oliveti
oliveti
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Und dann kommt unser Landeshauptmann und unterstützt das auch noch mit seinem neuen Gesetz, die zu bestrafen die keine Lust mehr haben zu vermieten. Was sieht der eigentlich wenn er in den Spiegel schaut ????

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 10 Tage

Ach Sie vermieten aus Lust oder Unlust?

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 10 Tage

mein lieber @Summer, Ihre Kommentare hier zu lesen ist das beste Argument die höheren Steuern zu zahlen, anstatt zu vermieten. Man handelt sich nichts als Ärger, Streit und Klagen ein, noch deutlicher kann man das nicht mitteilen, wie Sie es hier machen 👍🏻

falschauer
1 Monat 10 Tage

das risiko dass so etwas passiert ist relativ groß, im schlimmsten fall kann man nachher die kassierte miete investieren um die wohnung wiederum zu sanieren und der absolute witz ist nun, dass man für eine leerstehende wohnung eine mega gis bezahlen soll, verrückte welt!!!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Falschauer@

ich wuerde sagen, sogar sehr gross, in Italien ist jeder ZWEITE Mieter saeumig!!!

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 10 Tage

Eines möchte ich schon mal klar sagen hier,
Nicht alle Mieter sind schlecht…
Nicht alle sind Mietnomaden….
Nicht alle hinterlassen alles kaputt…
So wie immer, werden alle in eine Topf geschmissen..
Und es gibt auch Gute und Schlechte Vermieter…

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Sophie@

in D und in I sowie auch in A gibt es zu genuege!!!

Ein Mietregiester koennte das Risiko verringern, damit man nicht in den Genuss solcher Kriminellen Mietnomaden erst kommt!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Sophie@

Jeder 2 Mieter liegt mit der Miete im Rückstand, noch fragen?

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Tratscher
1 Monat 10 Tage
@Sophie: da stimme ich Dir voll und ganz zu. Trotzdem wurde hier einiges aufgelistet, das die Probleme verdeutlicht, unabhängig von der Methode und von Steuer, nämlich der Umstand, dass eine Vermietung durch die vielen Vorgaben und den einseitigen Mieterschutz letztlich nur die schützt, die eine Wohnung gemietet haben, aber kaum jemand mehr eine leerstehenden Wohnung vermietet. Das ist oft so bei einseitigen Markteingriffen, die letztlich auch für die Schwächeren am Markt nachteilig sind. Habe auch kein Patentrezept, aber das Gefühl, dass weniger die Spekulation als vielmehr die Sorge um die Komplikationen einer Vermietung viel Leerstand entsteht. Vielleicht ist es nicht… Weiterlesen »
sophie
sophie
Kinig
1 Monat 10 Tage

@ischJOwurscht
Das Problem glaube ich schon, finde es nur nicht richtig alle über einen Kamm zu scheren, über die ganzen Probleme beim Vermieten die will ich auch gar nicht in Frage stellen….

wpDiscuz