Ohne Erfolg

Zwei Männer stellen sich bei Flucht vor Polizeikontrolle tot

Montag, 23. Januar 2023 | 10:10 Uhr

Um sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, haben sich in Erfurt im deutschen Bundesland Thüringen zwei 42-Jährige tot gestellt – jedoch ohne Erfolg. Wie die Polizei in der thüringischen Landeshauptstadt am Sonntagabend mitteilte, flüchteten die beiden mit ihrem Auto in der Früh vor einer Kontrolle im Ortsteil Azmannsdorf. Die Beamten entdeckten das Fahrzeug jedoch kurz darauf – von innen verriegelt.

Die beiden 42-Jährigen lagen dabei bäuchlings im hinteren Teil des Autos und stellten sich tot. Erst nachdem ihnen die Polizisten mehrmals die gewaltsame Fahrzeugöffnung angedroht hatten, schlossen die beiden von innen auf und ließen sich kontrollieren. Die laut Polizei “amtsbekannten Erfurter” standen unter Drogeneinfluss und hatten keine gültige Fahrerlaubnis.

Beide leugneten den Angaben zufolge, das Auto gefahren zu sein, weshalb sie auf ein Polizeirevier gebracht wurden, wo ihnen Blut abgenommen wurde. Im Fahrzeug der beiden fanden die Beamten zudem einen gestohlenen E-Scooter einer Verleihfirma. Die 42-Jährigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen “mit einem Konglomerat aus diversen Anzeigen” wieder entlassen.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Zwei Männer stellen sich bei Flucht vor Polizeikontrolle tot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
cilli72
cilli72
Grünschnabel
16 Tage 3 h

Bsoffn totstelln geat ba der Frau dahoam a net

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
16 Tage 3 h

Wia kimp man af sou an scheiß. 🤔

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

😂😂😏
Einen ähnlich kuriosen Fall gab es vor ein paar Jahren auch bei uns.
Ein betrunkener Jäger baute einen Unfall.
Als die Polizei eintraf, versteckte er sich im Gebüsch und bellte wie ein Hund, mit der Absicht, die Polizisten zu erschrecken und zu vertreiben.
Hat leider auch nicht funktioniert. 😂😂

wpDiscuz