Sein Kuscheltier hatte der kleine Ausreißer dabei

Zweijähriger in Bayern auf nächtlicher Expedition

Freitag, 02. Juni 2017 | 08:05 Uhr

Mit Kuscheltier und Trinkflasche hat sich ein Zweijähriger am Montag gegen 2.30 Uhr im oberbayerischen Egmating (Landkreis Ebersberg) auf den Weg gemacht. Den Schlafsack hatte er sich umgehängt, wie die Polizei berichtete. Glücklicherweise fiel einem Passanten der Knirps in der lauen Frühlingsnacht auf. Der Bub hatte sich auf seiner Erkundungstour noch keine 100 Meter vom Elternhaus entfernt.

Der Mann rief die Polizei. Obwohl noch so klein, wies das Kind den Beamten zielsicher den Weg nach Hause. “Mama”, sagte der Bub, als die Streife am Haus der Eltern vorbeifuhr. “Der Bub ist in seiner Berufswahl nunmehr zwischen Feuerwehr und Polizei hin- und hergerissen”, meinte ein Beamter. Über den nächtlichen Ausflug des Zweijährigen hatten zuvor der “Münchner Merkur” und die “Süddeutsche Zeitung” berichtet.

Von: APA/dpa