Vermischtes

Absturz in Karatschi: Pilot meldete offenbar technische Probleme [1:03]

Freitag, 22. Mai 2020 | 16:30 Uhr

Nach dem Absturz einer Passagiermaschine über einem Wohngebiet in der pakistanischen Hafenstadt Karatschi bergen Rettungskräfte Verletzte und Tote aus den Trümmern.

Überlebende wurden in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Nur Stunden zuvor war hier eine Maschine der Pakistan International Airlines mit 99 Passagieren und wohl 8 Crewmitgliedern verunglückt.

Der 15 Jahre alte Airbus war in Lahore im Osten des Landes gestartet und befand sich im Landeanflug auf den Flughafen von Karatschi

Dem Luftfahrtunternehmen zufolge hatte der Pilot einen Notruf an den Tower abgesetzt.

Angeblich waren bei einem zweiten Landeversuch beide Triebwerke ausgefallen. Das zumindest geht aus einer Aufnahme hervor, die auf einer Luftfahrtüberwachungswebsite gepostet wurde.

Erst kurz vor dem Absturz hatten die Behörden Inlandsflüge wieder zugelassen. Der Luftverkehr innerhalb des Landes war coronabedingt ausgesetzt worden.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz