Politik

AKK stellt Machtfrage – “Dann lasst es uns heute beenden” [1:39]

Freitag, 22. November 2019 | 14:42 Uhr

Hinweis: Dieser Beitrag wird Ihnen ohne Sprechertext gesendet!

O-TON ANNEGRET KRAMP-KARRENBAUER, CDU-VORSITZENDE (“Wenn Ihr der Meinung seid, dass dieser Weg, den ich gemeinsam mit Euch gehen möchte, nicht der Weg ist, den Ihr für den Richtigen haltet, dann lasst es uns heute aussprechen, und dann lasst es uns auch beenden, hier und jetzt und heute. Aber, liebe Freundinnen und Freunde, wenn Ihr der Meinung seid, dass Ihr dieses Deutschland wollt, wenn Ihr der Meinung seid, dass wir diesen Weg gemeinsam gehen sollten, wenn Ihr die gleiche Lust am Gestalten und am Verantworten habt, wie ich das habe, dann lasst und jetzt und hier und heute die Ärmel hochkrempeln und anfangen. Vielen Dank… Ich lasse mich nicht in eine Schublade stecken. Ich bin konservativ genauso gut wie ich liberal und wie ich sozial bin. Und nur wenn alle diese Flügel ihre Flügel ausstrecken können, dann werden wir als Partei auch wieder in andere Sphären fliegen können. Und eins will ich Euch auch sagen: Es gibt nicht die Werteunion und die Union der Mitte. Es gibt nur eine Werteunion, und das ist die CDU Deutschland. Und es gibt nur eine Union der Mitte, und das sind wir… 1997, als die Junge Union kraftvoll gefordert hat, Helmut Kohl müsse jetzt endlich aufhören als Parteivorsitzender – auch heute etwas sprachlich gewandter in Form der Führungsfrage auf das Tablett gebracht, liebe Freundinnen und Freunde, das gab es immer schon in der CDU. Und dass wir heute hier stehen als große, starke Volkspartei, das zeigt, wir halten solche Diskussionen aus, wir lassen uns nicht in den Ruin hineinschreiben. Und das ist wichtig, das ist das Signal, das von diesem Parteitag ausgehen muss.”

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz