Politik

“Al-Bagdadi verbrachte seine letzten Momente in Angst und Panik” [1:46]

Sonntag, 27. Oktober 2019 | 15:48 Uhr

HINWEIS: Dieser Beitrag geht Ihnen ohne Sprechertext zu.

US-PRÄSIDENT DONALD TRUMP

“In der vergangenen Nacht haben die Vereinigten Staaten den weltweit führenden Terroristen seiner gerechten Strafe zugeführt. Abu Bakr al-Bagdadi ist tot. Er war der Gründer und Anführer des IS. Die USA haben al-Bagdadi viele Jahre lang gesucht. Ihn gefangenzunehmen oder zu töten war die oberste Priorität meiner Regierung. US-Spezialeinheiten haben in der Nacht einen gefährlichen und wagemutigen Einsatz im Nordwesten Syrien durchgeführt und ihn großartig erfüllt. Die US-Einsatzkräfte waren unglaublich, ich konnte beim Großteil zusehen. Bei unserem Personal gab es keine Verluste. Wohingegen zahlreiche von Bagdadis Kämpfern und Begleitern mit ihm getötet wurden. Es starb nachdem er in einen verschlossenen Tunnel geflohen war, unablässig wimmern, heulend und kreischend.”

“Elf Kinder wurden unverletzt aus dem Gebäude gebracht. Nur Bagdadi war noch in dem Tunnel. Er hatte drei seiner jungen Kinder mit sich geschliffen. Er zog sie damit in den sicheren Tod. Al-Bagdadi zündete seine Sprengstoffweste und tötete damit sich selbst und die drei Kinder.”

“Der Verbrecher, der andere stets einschüchterte, verbrachte seine letzten Momente in Angst und Panik und Furcht.”

“Ich möchte den Nationen von Russland, der Türkei, Syrien und dem Irak danken, und auch den syrischen Kurden, für die Unterstützung, die sie uns geben konnten. Dies war eine sehr, sehr gefährliche Mission.”

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz