Vermischtes

Ausschreitungen auf Lesbos [0:49]

Dienstag, 25. Februar 2020 | 15:40 Uhr

Auf der griechischen Insel Lesbos ist es am Dienstag zu Ausschreitungen zwischen Anwohnern und der Polizei gekommen.

Grund ist offenbar der geplante Bau einer neuen Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge. Die Demonstranten versuchten das Abladen von Baumaschinen zu verhindern. Die Polizei setzte Tränengas ein.

Griechenland will auf mehreren Inseln bestehende Flüchtlingslager durch neue Einrichtungen ersetzen – auf Lesbos das Auffanglager Moria durch den Neubau ersetzt werden. In und um Moria – mit einer Kapazität von unter 3000 Menschen – leben derzeit mehr als 19.000 Flüchtlinge.

In den letzten Jahren sind Hunderttausende Flüchtlinge über die Türkei und Griechenland nach Europa gekommen. Nach dem Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei waren die Zahlen zurückgegangen. Seit August nehmen sie jedoch wieder zu.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz