Sport

Brasilien und Deutschland bei den Buchmachern vorne [1:48]

Donnerstag, 14. Juni 2018 | 11:13 Uhr

Wer in einem Wettbüro darauf tippt, dass Brasilien Fußballweltmeister wird, muss sich darauf gefasst machen, dass sein möglicher Gewinn im Erfolgsfall eher bescheiden ausfällt.

Beim Sportwetten-Anbieter Tipico in Mainz werden Neymar und Co als Top-Favoriten gehandelt. Die Quote lag dort zuletzt bei 5,0. Wer zehn Euro einsetzt kann maximal 50 Euro Gewinn kassieren.

Deutschland wird ähnlich hoch eingeschätzt. Die Quote für das Team von Jogi Löw lag zuletzt bei 5,5.

Die Quoten werden bei Tipico immer wieder neu berechnet, erklärt der Sprecher des Sportwetten-Anbieters, Dominic Sauer.

“Ganz nüchtern betrachtet spielen viele Informationen hinein. In erster Linie Informationen über die Mannschaften, über die Kader. Und da sind die Kader von Brasilien, von Deutschland, von Spanien natürlich stärker einzuschätzen als beispielsweise von Panama und Saudi-Arabien. Entsprechend wären die Quoten.”

Neben Wetten auf Weltmeister, Gewinner, Verlierer und Torschützen, werden im Zusammenhang mit der WM viele Wetten angeboten.

“Sie können im Prinzip auf jedes Spiel wetten. Und wir haben um jedes Weltmeisterschaftsspiel in diesem Jahr 50 verschiedene Wettarten im Angebot, angefangen von ‘Wie viele Tore fallen im Spiel’, ‘Wer erzielt das erste Tor’ – da sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Aber es ist rein aufs Sportliche bezogen. Wir können jetzt nicht drauf tippen, ob sich Jogi Löw zur Pause die Haare färbt. Also, es bleibt rein sportlich bei uns.”

Wer mutig ist und gegen den allgemeinen Trend tippt kann so richtig absahnen. Wer beispielsweise einen Euro darauf setzt, dass Panama oder Saudi-Arabien Weltmeister wird, kann sich im Fall der Fälle über ein schönes Urlaubsgeld von 1000 Euro freuen.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz