Vermischtes

Buschfeuer in Australien zerstören zahlreiche Häuser [1:11]

Samstag, 09. November 2019 | 10:22 Uhr

Zerstörung soweit das Auge reicht. Bilder aus einem Helikopter zeigen am Samstag die Auswirkungen der verheerenden Buschbrände in Australien. Mindestens 150 Häuser brannten nach Angaben der Feuerwehr vollständig aus. Wie die Einsatzkräfte in New South Wales mitteilten, seien bereits mindestens zwei Menschen gestorben. Fünf weitere wurden bis Freitagabend Ortszeit als vermisst gemeldet.

“Ich bin immer noch in Gedanken und versuche herauszufinden, was ich da eigentlich gesehen habe. Ich konnte und kann es nicht glauben. Diese Flammen sind so noch nie dagewesen.”

“Ich bin grade wieder nach Hause gekommen. Die ganze Zeit war ich wirklich besorgt, ich wurde ja evakuiert. Und jetzt komm ich zurück und mein Haus steht noch.”

Dieser Mann überlebte nur knapp. Das Feuer habe sich blitzschnell über die Bäume ausgebreitet, sagt er. Seine Hausfassade hatte er mit einer feuerdämmenden Substanz eingesprüht. Die ganze Nacht harrte er hier aus.

Wetterexperten sagten am Samstag voraus, dass sich die Brandbedingungen in der nächsten Woche nicht ändern werden. Die größten Buschfeuer erlebten Australier bislang immer in den Sommermonaten Dezember, Januar und Februar.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz