Vermischtes

Coronavirus: Bahnverkehr über Brenner wieder aufgenommen [0:51]

Montag, 24. Februar 2020 | 06:38 Uhr

Der Personenverkehr zwischen Österreich und Italien über die Brenner-Grenze ist wieder freigegeben. Die Zugverbindung war am Sonntagabend in beide Richtungen für etwa vier Stunden wegen zwei Coronavirus-Verdachtsfällen an der Grenze eingestellt worden. Die Entwarnung kam, nachdem die beiden coronaverdächtigen Personen negativ getestet wurden. Der Zug mit rund 300 Fahrgästen auf dem Weg von Venedig nach München wurde auf der italienischen Seite des Passes angehalten. Er verließ den Bahnhof dann wieder kurz vor Mitternacht.

Das Coronavirus ist in Italien weiter auf dem Vormarsch. Das südeuropäische Land riegelte nach den ersten Virus-Todesfällen am Wochenende ganze Ortschaften im Norden ab. In Italien sind bereits drei Menschen an dem Virus gestorben, es gibt mehr als 150 Ansteckungsfälle.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz