Wirtschaft

Dax macht nach jüngsten Verlusten Boden gut [1:16]

Freitag, 07. Dezember 2018 | 14:42 Uhr

Nach den heftigen Verlusten vom Donnerstag, hat der Dax zum Wochenschluss einen Erholungsversuch gestartet.

Der deutsche Leitindex gewann in den ersten Handelsminuten am Freitag 0,5 Prozent auf 10.870 Zähler. Am Donnerstag hatte die Furcht vor einer Eskalation des Handelsstreits den Dax 3,5 Prozent ins Minus gedrückt. Die Festnahme der Finanzchefin des chinesischen Technologiekonzerns Huawei hatte Sorgen geschürt, dass sich die Spannungen zwischen China und den USA weiter verschärfen. Stefan Scharffetter von der Baader Bank:

“Nach dem G20-Gipfel ist man davon ausgegangen, dass jetzt die Amerikaner und die Chinesen aufeinander zugehen und eine Lösung finden in ihrem Handelsstreit. Jetzt wurde eine wichtige Mitarbeiterin eines chinesischen Unternehmens festgenommen. Und man sieht, dass jetzt – oder hat die Befürchtung – dass die Handelsstreitigkeiten richtig eskalieren zwischen den Amerikanern und Chinesen. Das ist für die Märkte Gift. Und deshalb haben wir diese starken Reaktionen die letzten Tage hier gesehen.”

Nach Einschätzung von Börsianern dürften sich die Gewinne im Dax am Freitag allerdings in Grenzen halten. Die Nervosität auf dem Parkett bleibe hoch.

Zudem würden die Chancen auf eine Weihnachtsrally an der Börse allmählich kleiner werden, hieß es.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz