Vermischtes

Die Heilige Corona – Patronin gegen Seuchen [2:14]

Mittwoch, 25. März 2020 | 17:55 Uhr

Dieser vor über 100 Jahren gefertigte Schrein wird im Aachener Münster wieder herausgeputzt. Denn hier drin befinden angeblich die Überreste der Heiligen Corona, die den Überlieferungen der Historiker zufolge im Jahr 177 nach Christus gestorben ist. Mit der Pandemie hat die Heilige Corona ausnahmsweise mal nichts zu tun.

Brigitta Falk, Leiterin der Aachener Domschatzkammer:

„Hinter mir sehen sie den Corona- und Leopardus-Schrein, der Reliquien der Heiligen Corona birgt. Die Heilige Corona ist im zehnten Jahrhundert nach Aachen gekommen. Sie war eine Heilige in Zeiten der Christenverfolgungen, sie war eine junge Frau, 16 Jahre alt, hat sich eben für das Christentum interessiert, ist dann übergetreten und musste dafür sterben, weil in dieser Zeit eben Christen ihren Glauben nicht ausüben durften. Sie ist in den Katakomben wohl bestattet worden, in den römischen, und 700 Jahr später hat der junge Kaiser Otto III. sie und auch den heiligen Leopardus nach Aachen bringen lassen.“

98 Kilo wiegt das Reliquiar. Laut Falk eines der Meisterstücke des Historismus im Rheinland und auch eines der größten, dass sie aus dieser Zeit kennt. Eine Verbindung zwischen der heiligen Corona und dem sich weltweit ausbreitenden Coronavirus herzustellen, geht über Umwege dann aber doch:

„Die Heilige Corona hat ja ein eigenwilliges Martyrium erlitten, man hat zwei Palmen auseinander gespannt, am Boden festgebunden, also die so gebogen und gespannt. Dann ist sie dazwischen gehängt worden und dann hat man die Seile gekappt und dann ist sie zwischen zwei Palmen zerrissen worden – eine sehr gruselige Geschichte. Das führte dazu, dass sie Patronin der Holzfäller geworden ist. Sie steht aber auch wohl für Abwehr von Seuchen, also das ist eine Nebenfunktion, aber das ist auch der pure Zufall, dass sie auch für Seuchen oder gegen Seuchen angerufen wird.“

Corona ist römisch und bedeutet Krone. Die neuartigen Viren heißen so, weil sie unter einem Elektronenmikroskop kronenartig aussehen.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz