Vermischtes

Dutzende Tote bei Lawinen in Kaschmir [1:03]

Dienstag, 14. Januar 2020 | 13:56 Uhr

Freiwillige waren am Dienstag in vielen Regionen Kaschmirs wie hier im Touristenort Arang Kel unterwegs, um nach Verschütteten zu suchen. Bei mehreren Lawinen nach starken Schnee- und Regenfällen waren in Kaschmir Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Allein im von Pakistan kontrollierten Teil der Himalaya-Region starben nach Behördenangaben fast 60 Menschen innerhalb von nur 24 Stunden. Viele Dorfbewohner würden vermisst. Die Anwohner sind verunsichert:

“Diese Gebiete sind von den Städten der Region abgeschnitten. Abends weiß man einfach nicht, in welchem Zustand die Menschen sind.”

Heftiger Schneefall traf zudem die westpakistanische Gebirgsregion Belutschistan, wo weitere Menschen starben. Im benachbarten Afghanistan kamen den Behörden zufolge in den vergangenen zwei Wochen wegen starken Schneefalls und Kälte Dutzende Menschen in mehreren Provinzen ums Leben.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz