Politik

EU stimmt Brexit-Verschiebung grundsätzlich zu [1:08]

Freitag, 25. Oktober 2019 | 14:33 Uhr

Die Europäische Union gibt Großbritannien abermals mehr Zeit für den geplanten Ausstieg aus der EU. Die Botschafter der verbleibenden 27 EU-Staaten stimmten am Freitag einem Aufschub grundsätzlich zu, ließen einen neuen Termin allerdings zunächst offen. Die EU-Botschafter seien sich einig gewesen, dass für den EU-Austritt Großbritanniens mehr Zeit nötig sei, sagte die Sprecherin der EU-Kommission Mina Andreeva.

“Die EU-27 haben dem Grundsatz einer Verlängerung zugestimmt. Die Arbeit wird nun in den nächsten Tagen fortgesetzt. Es soll dazu ein schriftliche Abstimmung geben.”

Anfang kommender Woche gebe es dann eine abschließende Übereinkunft. Ein Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs sei dafür nicht erforderlich. Bislang war der Brexit auf den 31. Oktober terminiert. Mit einer Verschiebung entspricht die EU der Bitte Großbritanniens. Premierminister Boris Johnson hatte – gezwungen durch ein Gesetz – um die Verschiebung nachgesucht, nachdem er mit seiner neu ausgehandelten Scheidungsvereinbarung im Unterhaus gescheitert war.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz