Politik

Fahrradfahrer erschießt Mann in Berliner Park [0:37]

Freitag, 23. August 2019 | 18:24 Uhr

In Berlin gibt ein Verbrechen im Kleinen Tiergarten in Moabit Rätsel auf.

Ein Fahrradfahrer hatte am Freitagmittag einen Mann erschossen, wie die Polizei per Twitter mitteilte.

Vor Ort waren am Freitagnachmittag viele Einsatzkräften und Kriminaltechnikern zu sehen.

Der Tatort wurde mit einem blauen Zelt abgeschirmt. Im Bereich der Lessingbrücke waren in der Spree Polizeitaucher im Einsatz.

Medienberichten zufolge handelt es sich bei dem Toten um einen islamistischen Gefährder, der aus Tschetschenien stammen soll.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Fahrradfahrer erschießt Mann in Berliner Park"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
29 Tage 9 h

Berlin Moabit…eine der vielen No Go Areas in Germany…..

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
28 Tage 21 h

Radfahrer erschießt Mann in einem Park mitten in der Stadt. Ist auch vor kurzem in Rom passiert. Dort war das Opfer aber der Chef der Fussballfans von Lazio (eher unwichtig) und ebenso ein notorischer und polizeibekannter Ganove (das will aber niemand zugeben). No Go Areas gibt’s in Europa viele inzwischen…

wpDiscuz