Vermischtes

Feuer in französischer Chemiefabrik [0:55]

Donnerstag, 26. September 2019 | 10:12 Uhr

Meterhohe Flammen und große Rauchwolken am Donnerstag in der nordfranzösischen Stadt Rouen. Nach Angaben der örtlichen Behörden war dort am frühen Morgen ein Feuer in einer Chemiefabrik ausgebrochen. Örtliche Medien berichteten von mehreren Explosionen.

Meldungen über mögliche Tote oder Verletzte gab es zunächst nicht.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Der Bereich um das Fabrikgelände herum wurde abgesperrt. Die Einwohner von Rouen und umliegender Gemeinden wurden Medienberichten zufolge aufgerufen, zu Hause zu bleiben. Demnach sollen auch die Schulen geschlossen bleiben. Der französische Innenminister Christophe Castaner wurde mit den Worten zitiert, es handele sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Man gehe derzeit nicht davon aus, dass eine Gefahr für die Bevölkerung bestehe.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz