Vermischtes

Food-Design im Corona-Look [1:37]

Donnerstag, 26. März 2020 | 11:40 Uhr

In der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi, hat eine Pizzakette die Coronakrise auf kreative Art und Weise verarbeitet. Ihre jüngste Kreation ist dieser sogenannte Corona-Burger, wobei das Burger-Brötchen aus speziell angefertigtem Pizzateig besteht. Und Ladenbesitzer Hoang Tung beschrieb am Mittwoch, wie er auf diese Idee gekommen war:

“Es gibt hier diesen Witz, dass, wenn jemand vor etwas Angst hat, dann soll er es essen. Somit ist dann das Coronavirus nicht mehr furchterregend, nachdem man einen Burger in Form des Virus verzehrt hat. Diese Denkweise kann daher während der Pandemie für bessere Laune sorgen. Und neben der Erfahrung eines neuen Produkts, können die Kunden sich dann auch psychisch einfach besser fühlen.”

Einen Tag lang hat das Restaurant-Team die richtige Mischung und Form getestet. Zum Einsatz kommt nun eine Färbung mit Grünteepulver und Gemüsesaft sowie viel Handarbeit. Doch das Ergebnis kann sich durchaus sehen und schmecken lassen. Und auch das Konzept dahinter kommt bei den Kunden gut an, wie dieser Einwohner Hanois bestätigt:

“Das Coronavirus ist sehr gefährlich. Aber wenn wir einen Burger von gleicher Form essen, dann fühlen wir uns bereits wie Sieger.”

Das vietnamesische Gesundheitsministerium meldete am Mittwoch weitere sieben nachgewiesene Coronavirus-infizierte Personen. Insgesamt sind es offiziellen Angaben zufolge bisher nur 141 Infizierte und keine Todesfälle.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz