Vermischtes

Gaming für Fortgeschrittene [2:21]

Mittwoch, 12. Juni 2019 | 12:37 Uhr

Sie haben es eilig, denn sie wollen spielen. Bei der “Electronic Entertainment Expo” in Los Angeles strömten zahlreiche Besucher gleich kurz nach der Eröffnung am Dienstag in die Messehallen.

Die Messe gehört zu den weltweit größten und wichtigsten Fachmessen der Video- und Computerspielindustrie.

Im Los Angeles Convention Center versammeln sich die großen Entwickler der Gaming Branche.

Im Gepäck haben sie ihre neuesten Spiele, auf die die Fans sehnsüchtig warten. Rund 200 Aussteller wollen hier ihre Innovationen vorstellen.

Ein ganz großer Player der Branche fehlt allerdings in diesem Jahr. Playstation-Hersteller Sony ist nicht nach Los Angeles gekommen.

Konkurrent Microsoft kündigte dagegen gleich Dutzende neue Spiele an.

Ein wichtiger Trend ist das sogenannte Cloud Gaming, ein Markt in den auch die Gobal-Player Google, Apple und Amazon drängen.

Dort ist die Zukunft, sagt Youtuberin und Technik-Journalistin Louise Blain:

“Die Idee des Cloud-Gaming ist magisch. Egal, was man gerade in die Hand nimmt, ob es ein Tablet oder Telefon ist oder etwas anderes. Damit ist es möglich

hochwertige Spiele zu spielen, egal wo man ist und wer man ist. Und das ist ein Traum. Aber das hängt von der Internet-Geschwindigkeit ab.”

Was für einige noch ziemlich neu ist, ist für andere schon ein alter Hut. Das Technik-Unternehmen Shadow engagiert sich schon länger beim

Thema cloud gaming. Für den Spieler bringe das viele Vorteile, sagt Patrick Varloot von Shadow:

“Der Zugang ist einfach. Wenn man sich zum Beispiel eines der derzeit beliebtesten Spiele anschaut, Fortnite. Das ist ein komplett freies Spiel. Aber um Fortnite zu spielen,

muss man realistischerweise 500 Dollar für eine Konsole und 1000 Dollar für einen Computer geben, wenn man wenigstens ansatzweise konkurrenzfähig sein will.

Das heißt, dass der Zugang zu den Inhalten sehr teuer ist. Das ist ein Luxus-Hobby. Mit uns zahlt man 25 Dollar im Monat und kann dann konkurrenzfähig spielen.”

Die Spielebranche insgesamt ist auf Wachstumskurs mit einem Milliardenumsatz. Im vergangenen Jahr wurde hier ein neuer Höchststand erreicht.

Wer auf der Messe in Los Angeles nur spielen will, hat noch bis zum 13. Juni Zeit dafür.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz