Vermischtes

Gletscher-Kollaps am Mont Blanc befürchtet [2:00]

Donnerstag, 26. September 2019 | 13:43 Uhr

Wegen Einsturzgefahr an der italienischen Flanke steht er unter scharfer Beobachtung. Denn der Planpincieux-Gletscher am Mont-Blanc-Massiv schmilzt weg, und das laut Wissenschaftlern immer schneller. Zwischen 50 und 60 Zentimeter rutschten zwischen Ende August und Anfang September in den unteren Bereichen ab, und zwar pro Tag. Als Vorsichtsmaßnahme hat die nahegelegene Gemeinde Courmayeur nun Straßen gesperrt und Berghütten geschlossen. Denn, so Regionalrat Stefano Borello, es geht um gewaltige Gletschermassen, die sich lösen und hinabstürzen könnten.

“Unseres Wissens nach würde es sich um eine Ablösung an der Gletschervorderseite von rund 250.000 Kubikmetern handeln. Die könnten in etwa 80 Sekunden das untere Ende des Tals erreichen.”

Experten beobachten die Entwicklungen am Planpincieux seit rund sechs Jahren recht intensiv, den konkreten Zeitpunkt eines Eisbruchs können sie allerdings auch nicht vorhersagen. Die engmaschige Überwachung soll nun natürlich weitergehen. Für den Bürgermeister von Courmayeur, Stefano Miserocchi, liegt der Grund für den möglichen Kollaps auf der Hand.

“Das kommt von der globalen Erwärmung. Die Durchschnittstemperaturen sind in den Bergen immer höher, und es gibt im Winter weniger Regen. Deswegen befinden sich alle Gletscher in der Krise.”

Um eine Krise ihres Dorfes abzuwenden, trafen sich am Mittwoch Dutzende Menschen aus der Region in Courmayeur und erörterten die Situation sowie mögliche Konsequenzen. Während es hieß, die Straßensperrungen könnten eventuell in Kürze zumindest teilweise wieder aufgehoben werden, wird das Grundproblem künftig wohl eher dringlicher. Nicht nur am Mont Blanc, dem Höhengiganten zwischen Frankreich und Italien, sondern in den gesamten Alpen herrscht Sorge, dass steigende Temperaturen zur Schmelze bisheriger Permafrost-Gebiete und zum Verschwinden der Gletscher führen.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz