Vermischtes

Griechenland: Dörfer auf Euböa wegen Waldbrandes evakuiert [1:17]

Mittwoch, 14. August 2019 | 11:52 Uhr

Mit allem, was ihnen zur Verfügung steht, versuchen die Bewohner von Psachna ihr Hab und Gut vor den Flammen zu schützen. Starke Winde fachen die Lauffeuer auf der griechischen Insel Euböa immer weiter an.

“Was soll ich sagen, das ganze Dorf steht in Flammen, der ganze Besitz. Es ist eine Schande.”

“Natürlich haben wir Angst, wie können da keine Angst haben?”

Im Zentrum der zweitgrößten Insel Griechenlands wurde bereits der Ausnahmezustand ausgerufen. Mehrere Dörfer mussten evakuiert werden. Hunderte Feuerwehrleute kämpfen gegen die Brände. Sie werden von mehreren Hubschraubern und Flugzeugen unterstützt. Die griechischen Behörden haben Hilfe europäischer Partner angefordert. Kroatien und Italien haben bereits ihre Beteiligung zugesagt.

In Griechenland kommt es in den trockenen Sommermonaten oft zu Waldbränden. Gerade in dieser Woche haben die Behörden vor einem hohen Risiko gewarnt. Umweltaktivisten berichten von einer Zunahme von Waldbränden auf der ganzen Welt und deuten es als Symptom der globalen Erderwärmung.

Der Rauch der brennenden Kiefernwälder von Euböa ist noch im rund 100 Kilometer weiten Athen zu sehen.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz