Vermischtes

Heftige Buschbrände in Australien [0:49]

Dienstag, 19. November 2019 | 08:08 Uhr

Im australischen Bundesstaat New South Wales wüten derzeit heftigste Buschbrände. Über hundert einzelne Feuer fressen sich durch das Buschland. Mindestens vier Menschen sind ihnen bislang zum Opfer gefallen, außerdem wurden über 300 Häuser und mehr als eine Million Hektar Weide- und Buschland zerstört. Selbst die Metropole Sydney bekommt die Auswirkungen zu spüren. Dort herrscht dieser Tage so dichter Qualm, dass die Bevölkerung dazu aufgerufen wurde, nichts ins Freie zu gehen. Auch Schulen mussten geschlossen bleiben.

Buschfeuer sind zu dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich in Australien. Durch den Klimawandel treten sie aber deutlich häufiger auf, sagen Wissenschaftler. Trotzdem steht Klimapolitik bei der konservativen Regierung nicht hoch im Kurs. Denn Kohle ist ein wichtiges Exportgut. Außerdem stammt der Großteil des australischen Stroms aus Kohlekraftwerken.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz