Vermischtes

Hochwasser in Venedig auf Rekordstand [1:20]

Mittwoch, 13. November 2019 | 13:44 Uhr

In Venedig steht das Wasser so hoch wie seit 50 Jahren nicht mehr. In der Lagunenstadt stieg der Pegel am Dienstag auf rund 1,87 Meter. Lokale Medien berichteten von Toten. Bürgermeister Luigi Brugnaro rief am Mittwoch auf Facebook den Notstand aus.

Andere erlaubten sich am Vortag einen Spaß. Dieser Mann schwamm in Badehose über den Markusplatz. Für Touristen ein echtes Ereignis, für Venezianer nichts Neues.

“Venedig ist eine wunderschöne Stadt. Und sie wird zu einem besonderen Ort, wenn das Wasser hoch steht. Abseits davon gibt es natürlich viele Probleme.”

“Unser Haus befindet sich im Erdgeschoss. Also immer wenn es Hochwasser gibt, wird es nass bei uns. Für die Touristen ist so was bestimmt schön aber für uns bedeuten diese Hochwasser jedes Jahr Probleme.”

Ganz Italien wurde in den vergangenen Tagen von heftigen Regenfällen heimgesucht. Vielerorts wurden erhöhte Holzstege aufgebaut, damit man so gut es geht trocken bleibt. Am Mittwochmorgen sank der Wasserpegel schon auf 1,45 Meter. Laut Wettervorhersagen soll der Regen bis zum Wochenende erst einmal nachlassen.

Von: reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz